Ausblick bei Cantamus

Der gemischte Chor Cantamus unter der Leitung von Martin Schulte beim Abschlusskonzert der Chorbegegnung in der St. Pankratiuskirche in Hankensbüttel. (Foto: Manfred Gades (Fix-Emotions))
KIRCHHORST (r/bs). Der gemischte Chor aus Kirchhorst hat sich dieses Jahr eine entspannte zweite Jahreshälfte gegönnt – um intensiv an neuen Stücken und der klanglich-stimmlichen Weiterentwicklung zu arbeiten.
Aber da ja Ziele bekanntlich ein enormer Motivationsfaktor sind, haben sich die Sängerinnen und Sänger gemeinsam mit ihrem Chorleiter Matin Schulte besondere Konzertformate gesucht. Bei schönstem Spätsommerwetter verbrachten die Sängerinnen und Sänger von Cantamus einen interessanten und amüsanten Tag beim gemischten Chor Hankensbüttel. Gemeinsame Proben und reichlich Gelegenheit zum Austausch machten den Tag zu einem lohnenden Unterfangen, so dass das gemeinsame Konzert am Abend in der wunderschönen St. Pankratiuskirche in Hankensbüttel den stimmungsvollen und passenden Abschluss bildete.
Im November gestaltet der Chor ein Benefizkonzert zum 20. Jubiläum des Kiran Kinderhauses Nepal in der Kirchhorster St. Nikolai-Kirche: Am 23. November erklingen ab 19.30 Uhr bekannte und bisher ungehörte Cantamus-Hits in der bewährten Mischung aus Klassik und Pop, Schnulzen und ernsten Chorälen, Liedern und Songs aus neuer und alter Zeit. Der Eintritt ist frei, um eine Spende für das Kiran-Kinderhaus wird gebeten.
Und gleich zwei Wochen später finden sich die Sängerinnen und Sänger erneut in der Kirche in Kirchhorst ein. Am 9. Dezember um 17.00 Uhr gestaltet der Chor gemeinsam mit Pastor Jens Seliger eine musikalische Andacht. Auch hier die herzliche Einladung, sich mit Texten und Musik auf das Weihnachtsfest einzustimmen.