Anschwimmen am Badesee

KIRCHHORST (bs). Die vom CDU-Ortsverband Kirchhorst seit dem Jahr 2000 organisierte Veranstaltung soll in diesem Jahr zeitlich ausgeweitet werden. Die Besucher werden nicht nur wie gewohnt mit Kaffee und Kuchen bewirtet, sondern der stellvertretende Ortsbürgermeister Hugo Berkelmann will für eine warme Mahlzeit sorgen.
Daher wird ein Zelt mit Sitzgelegenheiten aufgestellt. Das eigentliche Anschwimmen beginnt am Sonntag, 18. Mai pünktlich um 11.00 Uhr. Ortsbürgermeisterin Dr. Renate Vogelgesang will wie immer mit etwa einem Dutzend Schwimmerinnen und wenigen Herren eine Runde im Badesee ziehen. Die Organisatoren hatten stets ein Motiv auf dem Wasser installiert, z. B. einen Eisbären, wenn es zuvor sehr kalt war. In diesem Jahr werden drei große Wale auftauchen. Die Idee war das Wortspiel „Drei Wa(h)le in Kirchhorst“.
Die Ausweitung des Anschwimmens hat einen Grund: Die sommerliche Seefete muss künftig ausfallen. Der Aufwand ist immer größer geworden. Dem steht ein finanzielles Risiko entgegen. Der Ortsverband hofft, mit dieser Veranstaltung das Interesse an dem heimischen Badesee weiterhin fördern zu können.