80. Geburtstag der FBer Schützen

ISERNHAGEN (r/bs). Seit 80 Jahren gibt es den Schützenverein Isernhagen F.B. Seit seiner Gründung
im Jahre 1938 hat sich natürlich vieles verändert.
Besonders erwähnenswert aus der jüngeren Vergangenheit sind dabei das in Eigenleistung umgebaute jetzige Schützenhaus im Jahre 2003, und natürlich die Installation der vollelektronischen Schießsportanlage neun Jahre später. Mehr zur Historie lässt sich auf der Internetseite des Vereins (www.farsterschuetzen.de) in der Rubrik „Verein“ nachlesen.
Besondere Erwähnung verdient in diesem Zusammenhang die besonders aktive und sehr erfolgreiche Jugendabteilung des Vereins, die in diesem Jahr vielfach die vordersten Plätze belegte, und deren Ehrung anlässlich des Isernhagener Schützenfestes am 27.08.2018 erfolgen wird.
Aber auch darüber hinaus waren viele Schützen des Vereins erneut in vielen Wettbewerben ebenso erfolgreich, und auch hier erfolgen die entsprechenden Ehrungen anlässlich des Schützenfestes. Insgesamt verfügt der Verein nicht nur über eine umfangreiche Historie, sondern auch um überaus engagierte Mitglieder, die diese Leistungen erst ermöglichen.
Vor der Sommerpause haben die Farster Schützen das 80-jährige Jubiläum mit einem besonderen Wettbewerb begangen. Dabei mussten bei verdeckter Scheibe mit 10 Schuss möglichst genau 80 Ringe erzielt werden, eine nicht so ganz einfache Aufgabe, wenn man „blind“ schießen muss.
Siegerin wurde dabei Lena Hotopp mit exakt 80 Ringen, was sicherlich aller Ehren wert ist. Sie erhält dafür auch eine besondere Jubiläumsscheibe.
Gleichzeitig wurden durch den 1. Vorsitzenden, Hans-Peter Mahrholdt, die Vereinskönige proklamiert. Diese sind (Teiler in Klammern)): Lichtpunktkönig Lili Schmidt (15,81), Jugendkönig Maximilian Switajski (8,43), Juniorenkönig Kristin Laes (21,4) Schützenkönig Hans-Peter Mahrholdt (3,16), Schützenkönigin Lena Hotopp (10,81), Kleinkaliber-König Jörg Laes (11,0) und Bürgerkönig Peter Zajc (18,2). Die Ehrungen für die Teilnahme an Wettbewerben außerhalb des Vereins erfolgen, wie bereits erwähnt, zum Isernhagener Schützenfest.