20.000 Euro Schaden bei Containerbrand

Polizei geht von Brandstiftung aus

ISERNHAGEN (r/bs). Sonntagmorgen gegen 05.50 Uhr hat ein Feuer in
einem Abfallcontainer Schäden an der Fassade eines Lebensmittelmarktes an der Straße Am Orthfelde verursacht. Die Polizei geht von vorsätzlicher Brandstiftung aus und sucht Zeugen.
Ein 71 Jahre alter Anwohner hatte den Brand an dem Supermarkt gegen 05:50 Uhr bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Die Feuerwehr löschte die Flammen, die von einem Restmüllcontainer bereits auf ein Werbeschild sowie die Holzverkleidung des Daches des Supermarktes übergegriffen hatten. Den entstandenen Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 20.000 Euro.
Nach ersten Ermittlungen gehen die Beamten davon aus, dass bislang unbekannte Täter den Müllcontainer am heutigen frühen Morgen vorsätzlich angezündet hatten und die Flammen anschließend auf das Gebäude übergriffen.
Wer verdächtige Beobachtungen gemacht hat, setze sich bitte mit dem Kriminaldauerdienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-5555 in Verbindung.