Besuchen Sie die Marktspiegel-Geschäftstelle: Marktstraße 16, 31303 Burgdorf • Telefon (0 51 36) 89 94-0
Öffnungszeiten: Mo. 12:00–18:00 • Di. 10:00–16:00 • Mi. 12:00–18:00 • Do. 10:00–16:00 • Fr. 12:00–18:00

Pia Konow und Iris Kook überzeugen

Iris Kook und Sarah Keo Boun Khoune auf Platz 3 im Mädchendoppel U17.
  • Iris Kook und Sarah Keo Boun Khoune auf Platz 3 im Mädchendoppel U17.
  • Foto: Altwarmbüchener BC
  • hochgeladen von Gabriele Gosewisch

Altwarmbüchen (r/gg). Auf der Norddeutschen Rangliste U17/U19 Badminton konnten die Pia Konow und Iris Kook tolle Ergebnisse abliefern. Iris Kook konnte mit Platz sechs im Mädcheneinzel U17 ihr bestes Ergebnis auf norddeutscher Ebene abliefern, als ungesetzte Spielerin ließ sie dabei mehrere gesetzte Spielerinnen hinter sich. Noch besser lief es im Mädchendoppel U17, dort erreichte sie mit Partnerin Sarah Keo Boun Khoune vom BV Gifhorn mit einem 21:13 und 21:16 Sieg gegen die Schleswig Holsteinerinnen Frank/Reese das Halbfinale. Hier unterlagen sie nach einem prima Match knapp in zwei Sätzen den Top-Favoritinnen Lisa Paula Bonnemann/Sophia Lehmann (1.BV Mülheim/BC Fortuna Blankenfelde), konnten anschließen aber sich den Podiumsplatz drei mit einem 21:10 und 21:14 Sieg gegen die an drei gesetzten Mila Schlepp/Lucienne Segler vom Top-Club 1.BC Beuel sich holen.
Für Pia Konow lief es nach zwei unglücklichen mit Platz sieben im Einzel noch nicht ganz rund, im Mixed U19 schaffte sie aber Partner Tessen Winter (BV Gifhorn) den Sieg im Halbfinale gegen die Hamburger Paarung Marwin Roschild/Miya-Melayn Salaria mit einem 18:21,21:18 und 21:11 den Einzug in das Finale das denkbar knapp gegen die Gifhorner Schmidt/Paschke mit 20:22 in der Verlängerung des Entscheidungssatzes verloren ging. Im Damendoppel U19 klappte es dann doch mit dem Turniersieg, im Halbfinale konnte Pia mit Partnerin Cattareya Paschke vom BV Gifhorn gegen Leonie Page/Hanna Sommerfeld (TSV Altenholz/BSC 95 Schwerin) mit 21:11 und 21:14 die Oberhand behalten und im Finale gegen Helen Roser/Nele Vater (SC Brandenburg/SSW Hamburg) mit 21:9 und 21:19 sich den Turniersieg gegen die Kaderspielerinnen mit einem starken Auftritt sichern.
„Tolle Form der beiden Mädels derzeit, gerade für Iris freut es uns, dass sie ihren ersten Podiumsplatz auf norddeutscher Ebene als jahrgangsjüngere Spielerin erreichen konnte, ein Turniersieg, einmal je Platz zwei und drei ein tolles Ergebnis", so Trainer Frank Heise.

Autor:

Gabriele Gosewisch aus Lehrte

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.