Thomas Otto präsentiert Zauberei „…mit Hirn, Charme und Zitrone“

Zauberkünstler Christian Otto interessieren die scheinbar unscheinbaren Dinge, die so selbstverständlich sind, dass man sie nicht wahrnimmt.
  • Zauberkünstler Christian Otto interessieren die scheinbar unscheinbaren Dinge, die so selbstverständlich sind, dass man sie nicht wahrnimmt.
  • Foto: Isernhagenhof
  • hochgeladen von Marktspiegel Redaktion Burgdorf

ISERNHAGEN FB (r/jk). Ein Abend, bei dem die Vernunft, die Logik und die Schwerkraft zauberhaft außer Kraft gesetzt werden. Neunzig Minuten Unglaubliches, das Staunen macht. Das gibt’s nicht? Gibt es wirklich Dinge, die es nicht gibt? Schauen wir nur auf die Uhr, um die Zeit zu sehen? Ist Schatten Wirklichkeit? Kann man geliehene Eheringe verketten? Geht ein 2-Eurostück in eine Colaflasche? Welche Rolle spielt das „Monochrom in weiß“? Können wir unseren Augen trauen? Können wir einen Abend lang vergessen zu zweifeln und wieder lachend staunen?
Der Zauberkünstler Thomas Otto stellt Gewöhnliches in ungewöhnliches Licht. „Mich interessieren die scheinbar unscheinbaren Dinge, die so selbstverständlich sind, dass man sie nicht wahrnimmt.“ Thomas Otto findet im Alltäglichen das Wunderbare, verändert die Dinge, stellt sie auf den Kopf. Suggestiv, spontan und frech spielt er mit seiner Kunst und der Gunst des Publikums. Eine magische Gratwanderung zwischen Pointe und Poesie.
Thomas Otto hat in mehr als 1600 Shows auf den großen Bühnen der bekannten Varietés sein Publikum begeistert, u.a. im Berliner Wintergarten, in Roncalli´s Apollo, den GOP-Varietés und dem Stuttgarter Friedrichsbau. Mit Hirn, Charme und Zitrone rückt Thomas Otto die Zauberkunst am Freitag, 26. Oktober, ab 20.00 Uhr im Isernhagenhof
in unmittelbare Nähe und verführt hautnah zum Wundern und Lachen.
Der Eintritt kostet 18 Euro. Anmeldung unter Tel. 05139/894986 oder Email: info@isernhagenhof.de

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.