Startschuss für junge Freiwillige

In den Startlöchern: Juliane Timm (zweite von links) und Philipp Jahn (rechts) übernehmen die Aufgaben von Jana Heinrich (links) und Franziska Siekmann. (Foto: TSG)

Juliane Timm und Philipp Jahn absolvieren ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der Turnerschaft Großburgwedel

GROSSBURGWEDEL (r/fh). Es war eine Staffelübergabe der besonderen Art: Auf der Aschenbahn am Sportplatz haben Juliane Timm und Philipp Jahn von ihren Vorgängern Materialien erhalten, die sie in den kommenden zwölf Monaten brauchen werden. Die beiden jungen Erwachsenen haben vor wenigen Wochen ihr Abiturzeugnis erhalten und beginnen jetzt ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) bei der Turnerschaft Großburgwedel (TSG).
Mit rund 2.900 Mitgliedern in 28 Abteilung zählt die TSG zu den mitgliedsstärksten Vereinen der Region Hannovers. "So liegt es nahe, dass jungen, motivierten Menschen gerne die Möglichkeit geboten wird, im Rahmen eines Freiwilligendienstes praktische Erfahrungen in der sportlichen Jugendarbeit zu sammeln und spannende Einblicke hinter die Kulissen der Vereinsorganisation zu erhalten", sagt TSG-Geschäftsführer Nils Budde. Im vergangenen Jahr haben Jana Heinrich und Franziska Siekmann ihr FSJ bei der Turnerschaft ebenfalls zu zweit absolviert und damit die Grundlage für die Fortsetzung der Tandemlösung gelegt.
Durch den Ausbau der Kooperationen mit den Ganztagsschulen Burgwedels ist das Aufgabengebiet umfangreich und vielseitig. Neben der Betreuung von Sportangeboten an den Partnerschulen in Großburgwedel, Kleinburgwedel und Thönse umfasst es die Unterstützung der Übungsleiter der TSG unter anderem in den Bereichen Kleinkindturnen, Leichtathletik, Badminton, Volleyball und Trampolin. Die Planung und Durchführung von Vereinsveranstaltungen sowie Unterstützung der Geschäftsstelle bei der Organisation, Verwaltung und Öffentlichkeitsarbeit runden das Aufgabenspektrum der Freiwilligen ab.