Engagement für den Sport

Felix Treytnar (links) und Dennis Eichler haben im September ihren Freiwilligendienst bei der TSG begonnen. (Foto: TSG)

Dennis Eichler und Felix Treytnar absolvieren ein Freiwilliges Soziales Jahr bei der TSG

Großburgwedel (r/fh). Für zwei junge Männer, die vor wenigen Wochen ihre Schullaufbahn erfolgreich beendeten, hat am 1. September bei der Turnerschaft Großburgwedel (TSG) eine neue Aufgabe begonnen. Bei ihrem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) können Dennis Eichler und Felix Treytnar jetzt zwölf Monate lang praktische Erfahrungen in der sportlichen Jugendarbeit sammeln und spannende Einblicke hinter die Kulissen der Vereinsorganisation erhalten.
Dennis Eichler ist 18 Jahre alt und kommt aus Isernhagen. In diesem Jahr hat er sein Fachabitur im Bereich Wirtschaft abgeschlossen. Er war bereits in unterschiedlichen Sportarten aktiv, unter anderem Schwimmen, Fußball, Basketball und Kampfsport. Felix Treytnar ist 17 Jahre alt und lebt mit seinen Eltern und seinem Bruder in Langenhagen Kaltenweide. In seiner Kindheit hat er viele Jahre lang Fußball gespielt, seit zweieinhalb Jahren widmet er sich jetzt dem Tischtennis.
Für den Freiwilligendienst im Sport hat sich Dennis nach eigener Aussage entschieden, weil er sich auch beruflich in diese Richtung orientieren wolle. „Ich erhoffe mir, viele Einblicke in einen modernen Sportverein zu erhalten und aktiv an seinem Erfolg mitarbeiten zu dürfen“, sagt der 18-Jährige. Für die TSG habe er sich bewusst entschieden, weil er dort vor ein paar Jahren Basketball gespielt habe. „Die familiäre Atmosphäre im Verein ist mir positiv in Erinnerung geblieben. Besonders der starke Fokus auf die Jugendarbeit hat mich überzeugt“, sagt er.
Auch Felix betont, dass er sich bei der TSG gut aufgenommen fühle. „Ich finde die Tätigkeit sehr abwechslungsreich, da ich neben der Betreuung von Sportangeboten im Verein und in den Schulen auch hinter die Kulissen der Organisation der Geschäftsstelle schauen kann“, schwärmt er.