Große Resonanz auf die Weinmesse im E-Center

Mehr als 200 Weine wurden bei der Weinmesse des E-Center Cramer in Großburgwedel vorgestellt. (Foto: Hans Hermann Schröder)
 
Freuten sich über die gelungene Weinmesse in Großburgwedel (v.l.): Raphael Werner, Weinspezialist der Cramer-Märkte mit Marktleiter Jürgen Vogeding und Sebastian Cramer. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Gelungene Premiere mit über 200 Weinen zur Verkostung

GROSSBURGWEDEL (hhs). Das E-Center Cramer in Großburgwedel hatte am Freitag und Samstag vergangener Woche zur Weinmesse geladen. Einmal im Jahr lädt der Lebensmittelversorger die Kunden seiner acht Lebensmittelmärkte zur Weinmesse in einen Markt ein.
Im vergangenen Jahr fand die erste Weinmesse in der Cramer-Dependance in Burgdorf statt, in diesem Jahr wurde das große Zelt in Großburgwedel aufgestellt. Etwa 20 Winzer und Weinhandelsgesellschaften stellten ihre Produkte dem interessierten Publikum vor. Mehr als 200 Weine buhlten um die Gunst der Besucher, und dabei war manche Überraschung zu finden.
Cramer Kunden wissen es: Wein ist im Hause Cramer ein Geschäftsfeld, das sich ganz besonderer Aufmerksamkeit erfreut: Seit Jahren schon finden sich Weine im Sortiment, die man im normalen EDEKA-Sortiment nicht findet. Und es gibt seit einiger Zeit Weine, die unter der Bezeichnung „Edition Cramer“ den Kundinnen und Kunden besonders ans Herz gelegt werden.
„Wir glauben, dass die Weine der Edition Cramer den Geschmack unserer Kunden treffen werden. Das sind alles Weine, die unserer Meinung nach hohe Qualität bieten“, bringt es Sebastian Cramer auf den Punkt. „Wenn wir uns bei einem Wein dazu entschieden haben, ihn in die Edition Cramer aufzunehmen, dann kaufen wir große Mengen. Nur so können wir das außergewöhnliche Preis-Leistungsverhältnis mit diesen Weinen halten“.
Und das besondere Augenmerk auf diesem Geschäftsfeld spiegelt sich auch beim Personal wider: Mit Raphael Werner steht ein absoluter Weinspezialist für alle Cramer-Märkte zur Verfügung. Werner ist für den Einkauf der edlen Tropfen zuständig und hat seinen festen Sitz im Markt in Großburgwedel. Besonderer Ansprechpartner für die Kunden ist Djawad Kejpuri als Weinberater, sicherlich einer der besten Weinspezialisten Deutschlands.
Djawad Kejpuri kennt jeden Wein im Cramer-Sortiment und er verfügt über die seltene Fähigkeit, mit wenigen Fragen an die Kunden, deren Weingeschmack mit einem Cramer-Wein zu bedienen.
Soviel zu den Rahmenbedingungen. Die Weinmesse war am Freitag gut, am Samstag sehr gut besucht. Die Burgwedeler genossen die Gelegenheit zum Probieren. 200 Weine lassen sich nicht probieren, da muss schon eine Strategie her. Zu Beginn der Terrassensaison 2013 entschlossen sich viele Besucher, zunächst das Segment der neuen Rosè-Weine zu erkunden.
Das war angesichts der Vielfalt nicht ganz einfach, verdeutlichte aber die Intention der Veranstalter: Der Schwerpunkt der Weinmesse lag auf deutschen Weinen und Produkten aus den europäischen Weinanbaugebieten, dann folgten weniger stark vertreten Weine aus Übersee. Ergänzt wurde die Weinmesse durch ein ausgewogenes Angebot an Snacks.
Ob Rosé, Weißwein oder harmonischer Roter, bei der ersten Weinmesse in Großburgwedel kamen die Freunde des edlen Rebensaftes voll auf ihre Kosten. In aller Ruhe auch mal etwas Neues auszuprobieren und sich überraschen lassen, dieses Aha-Erlebnis genossen die Gäste in vollen Zügen und so manches bis dato unbekannte „Tröpfchen“ fand dabei neue Liebhaber. Ein besseres Zeichen dafür, dass die Cramer-Lebensmittelmärkte in Sachen Wein den richtigen Weg beschreiten, kann man sich kaum wünschen. Die auf der Weinmesse vorgestellten edlen Tropfen finden sich nun in den Weinabteilungen der Märkte.