Gelungenes Firmen-Sommerfest im Gewerbegebiet Großburgwedel

Hausmesse bei Dachdeckerei Jörg Neumann: Die Kunden nutzten die Gelegenheit, sich über Dämmsysteme und Dachfenster zu informieren. (Foto: Hans Hermann Schröder)
 
Während die Eltern vorm Autohaus Preugschat den Einparkassistenten ausprobierten, wurden drinnen die Kleinen geschminkt und mit Luftballontieren versorgt. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Mehrere hundert Besucher informierten sich über breites Leistungsspektrum

GROSSBURGWEDEL (hhs). Am vergangenen Samstag hatten die Betriebe im Gewerbegebiet Großburgwedel an der Ecke Schulze-Delitzsch-Straße/Raiffeisenstraße zu einem gemeinsamen Sommerfest geladen. Gründe hatten sie alle ausreichend: „ReifenWorld“ hatte kurz zuvor dort neu eröffnet, die Tanzschule Nettler nutzt jetzt an einigen Tagen in der Woche das Veranstaltungszentrum P53 für ihre beliebten Tanzkurse und die Dachdeckerei Neumann veranstaltete ihre Hausmesse und präsentierte sehenswerte Neuheiten rund um das Dach und Dachfenster. Dazu war ein Unterhaltungsprogramm organisiert, Speis und Trank, Musik und einige Tanzvorführungen zwischendurch und vieles mehr. Draußen auf dem Freigelände konnten alle großen und kleinen Interessenten einmal Kranfahren ausprobieren und nebenan, beim Autohaus Preugschat, waren Einparkhilfen praktisch auszuprobieren.

Am Morgen wagten in Burgwedel offenbar nur wenige Mitbürgerinnen und Mitbürger den Schritt vor die Tür: Das Wetter zeigte sich in diesen Stunden von seiner hundsmiserablen Seite. Darunter litten fast alle Veranstaltungen dieses Tages, selbst die Parkplätze an den Einkaufszentren waren nur mäßig gefüllt. Die Menschen warteten auf besseres Wetter. Als es sich am Nachmittag aufklarte, wurde es voll auf dem Gelände der Dachdeckerei Neumann und des Autohauses Preugschat. Einige hundert Besucher fanden sich ein nahmen das Informationsangebot wahr.
Zwei Dienstleister stießen dabei auf besondere Beachtung: die KomServ GmbH und die „service94 GmbH“, beide residieren gleich nebenan in der Raiffeisenstraße. Professionelle Mitgliederverwaltung ist der Dienstleistungsbereich, den KomServ anbietet. Service94
betreibt nachhaltiges Sozialmarketing, Fundraising und Öffentlichkeitsarbeit für Non-Profit-Organisationen für nationale unter internationale Vereine und Verbände.
Am späten Nachmittag standen neben zahlreichen Informationsangeboten noch zwei Programmhöhepunkte an: Zum einen wurden die Gewinne aus einer Fragebogenaktion verteilt. Die Besucher des Sommerfests konnten bei einem Rundgang durch die Firmenpräsentationen einen Fragebogen ausfüllen, und nahmen dann an dem Gewinnspiel teil. Für tolle Preise hatten die Firmen gesorgt, Familienkarten für Hannover 96, ein Zelt, hochwertige Weinsets und vieles mehr wechselte die Besitzer. In einer zweiten Abfrage hatten die Veranstalter um Namensvorschläge für diesen Teil des Gewerbegebiets gebeten, um als Gruppe mehr Identität zu erlangen. „Firmen Zirkel Burgwedel Nord“, so der Vorschlag von Herrn Schwichtenberg aus Isernhagen solle es heißen. Dafür erhielt er einen Reisegutschein über 200 Euro. Einen Koffer voller hochwertiger Küchenmesser erhielt Jan Lindemann aus Hannover für seinen Vorschlag: „Spaß um die Ecke“.
Am Ende zeigten sich die teilnehmenden Unternehmen weitgehend zufrieden: „Wir hatten zwar keine Warteschlangen beim Ausprobieren der Einparkhilfe, aber das Fahrzeug stand am Nachmittag auch nicht lange Zeit still“, so Matthias Preugschat. Und auch Dachdeckermeister Jörg Neumann war zufrieden. Viele Besucher hätten großes Interesse an modernen Dämmsystemen für Dächer gehabt, sagte er im Gespräch mit den Burgwedeler Nachrichten. „Und die meisten Gäste sind auch längere Zeit hier geblieben und haben unser Unterhaltungsangebot genossen. Die Arbeit, die wir alle in die Vorbereitung unseres Sommerfests gesteckt haben, hat sich gelohnt“.