E-Center Großburgwedel bietet Fuhrbergern Shuttle-Service

Maria Klütz und Sebastian Cramer bieten ab kommenden Mittwoch, den 5. Januar einen kostenlosen Shuttle-Service für die Fuhrberger zum E-Center Großburgwedel an. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Am Mittwoch, 5. Januar um 9.00 Uhr vom Parkplatz Jugendtreff

FUHRBERG (hhs). Das neue Jahr wird gleich zu Beginn für die Ortschaft Fuhrberg eine bemerkenswerte Veränderung in der Versorgungslage insbesondere der älteren Bevölkerung bringen: Ab kommenden Mittwoch, den 5. Januar organisiert das E-Center Großburgwedel einen Shuttle-Service für alle Interessenten zum Lebensmittelmarkt. Diese werden zum ersten Mal am Mittwochmorgen um 9.00 Uhr am Parkplatz vor dem Jugendtreff abgeholt. Wenn dieses Angebot gut angenommen wird, dann soll es in Zukunft jede Woche stattfinden.
Mit diesem Service sollen alle Fuhrbergerinnen und Fuhrberger angesprochen werden, die sich aus Altersgründen oder wegen der gegenwärtigen Wetterlage nicht mehr selbst hinter das Steuer setzen wollen oder Schwierigkeiten haben, ihren Einkauf mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erledigen. Maria Klütz, seit vielen Jahren bewährte Mitarbeiterin in der Fleischereiabteilung des E-Centers und in Fuhrberg keine Unbekannte, hatte die Idee dazu. Die schlechte Versorgungslage in Sachen Lebensmittel in Fuhrberg ist ihr seit Jahren bekannt. Sie war neulich bei einem Besuch in Fuhrberg auf die negativen Folgen der schlechten Einkaufssituation insbesondere für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger aufmerksam geworden: „Viele ältere Bekannte standen an den Bushaltestellen und wollten offenbar nach Großburgwedel zum Einkaufen“, sagte sie. Das sei immer ein riesiger Aufwand, habe sie in den Gesprächen mit den Fuhrbergern später im E-Center erfahren. „Das gehen schnell über vier Stunden drauf für einen Einkauf, weil die Busverbindungen nicht passen, und es ist für alle schwierig, einen größeren Einkauf mit nach Hause zu transportieren“.
Maria Klütz hat dann umgehend dieses Problem mit Marktleiter Sebastian Cramer besprochen und der hatte sofort ein offenes Ohr für die Betroffenen. „Zunächst haben wir gemeinsam überlegt, wie wir das Problem angehen können“, sagte Cramer im Gespräch mit den Burgwedeler Nachrichten. Dann habe er mit Landwirt Walter Heuer darüber gesprochen, der in der Saison das E-Center mit Spargel und Beeren beliefert. Heuer habe angeboten, einen Kleinbus für diesen Transport zur Verfügung zu stellen.
Der Start dieses besonderen Kundentransports soll wie folgt ablaufen: Interessenten, die diesen kostenlosen Service nutzen möchten, treffen sich am Mittwoch, 5. Januar um 9.00 Uhr auf dem Parkplatz (Marktplatz) vor dem Jugendtreff. Dort werden sie von Maria Klütz mit dem Kleinbus abgeholt und zum E-Center nach Großburgwedel gebracht zum Einkaufen. Um 11.00 Uhr ist der Rücktransport geplant. Wer dabei seinen Großeinkauf macht, muss nicht fürchten, die Waren zu Fuß vom Treffpunkt nach Hause schleppen zu müssen. Alle Interessenten können sich auch unter 05139/40290 beim E-Center anmelden.