„Dilara“ bietet orientalisch-mediterrane Köstlichkeiten

Yasar Sarmaca und seine Frau Maria haben sich mit ihrem Restaurant „Dilara“ in Isernhagen K.B. einen Traum erfüllt. Schnörkellos moderne Raumgestaltung und orientalisch-mediterrane Küche. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Neuer Stern an Isernhagens gastronomischen Himmel

ISERNHAGEN (hhs). Seit Ende Juni bereichert das Restaurant „Dilara“ die Szene kulinarischer Gastlichkeit. „Dilara“ ist ein Frauenname aus dem vorderen Osten, ist in der Türkei und in Aserbaidschan gebräuchlich und bedeutet übersetzt „die das Auge Erfreuende“.
Inhaber Yasar Sarmaca erzählt, der Name seines Restaurants sei eine Reminiszenz an seine früh verstorbene ältere Schwester.
„Dilara“, so der Eindruck beim Betreten des Restaurants, ist hier allerdings auch Programm. Das Lokal in Isernhagen K.B. an der Dorfstraße 87a befindet sich in einem alten Fachwerkhaus. Die Räumlichkeiten sind lichtdurchflutet, das Interieur edel und modern mit kleinen geschmackvollen Anspielungen auf das Heimatland der Familie Sarmaca, der Türkei.
Yasar Sarmaca hat viele Jahre Erfahrung in der gehobenen Gastronomie. Sein Bruder Bedri und er haben erste Schritte gemacht „bei Tesso in Bissendorf“, wie er sagt. Bedri in der Küche des „Firenze“ und er selbst im Service. Seine Frau Maria und er gingen dann zurück nach Istanbul, wo zwölf Jahre im Hotel Kempinski am Bosporus folgten. Im vergangenen Jahr kamen sie zurück, um sich in Isernhagen ihren Traum vom Landleben zu erfüllen: Das „Dilara“.
Dieses Restaurant hat sich der mediterranen Küche verschrieben, aber nicht mit deutlichem Schwerpunkt auf den westlichen Teil des Mittelmeeres. Hier gelingt das kulinarische Kunstwerk einer einzigartigen Verbindung zwischen beiden, Orient und Okzident. Bedri Sarmaca ist Chef der Küche, für den Service sorgen der Chef und seine Frau selbst.
Auf der Karte finden sich feine Vorspeisen, Salate, Meeresfrüchte und Fisch wie Seezunge, Seeteufel und Scholle. Alles wird täglich frisch geliefert. Die Menüs bieten zartes Fleisch, darunter Lamm, Rind, Geflügel und Schwein und selbstverständlich auch vegetarische Leckereien. Nudeln sind selbstverständlich hausgemacht, ebenfalls die etwa acht unterschiedlichen Pizzen. Die Desserts lassen keiner Wünsche offen. Tartufo, Tiramisu und Baklava, eine orientalische Spezialität aus Walnüssen, Pistazien und Blätterteig, die neue Dimensionen des Genusses eröffnet. Daneben gibt es noch spezielle Angebote außerhalb der Karte, die sogenannten Empfehlungen, die täglich wechseln.
Das Restaurant „Dilara“ befindet sich in Isernhagen K.B. an der Hauptstraße 87a und ist telefonisch unter 05139/9529665 zu erreichen. Von Montag bis Freitag ist es von 17.00 bis 23.00 Uhr geöffnet, samstags und sonntags sowie an Feiertagen von 12.00 bis 23.00 Uhr.
Das Restaurant ist auch der perfekte Rahmen für Feiern bis zu 60 Personen. Yasar Sarmaca und sein Team bieten sich auch für das Catering für Feiern in den eigenen vier Wänden an. Das Restaurant „Dilara“ verfügt über einen geräumigen, gemütlichen Biergarten und hat ausreichend Parkplätze direkt vor dem Haus.