Brunner Haustechnik seit 20 Jahren erfolgreich in Thönse

Das Team von Brunner Haustechnik v.l.: Beate Sieckmann, Meik Könecke, Kevin Brunner. Firmenchef Dirk Brunner und Horst Brunner. (Foto: Hans Hermann Schröder)
 
Die Montagefahrzeuge der Firma Brunner Haustechnik sind voll ausgestattet für alle Arbeiten im Bereich Heizung- und Sanitärtechnik. (Foto: Hans Hermann Schröder)

Kompetenz im Bereich Heizungs- und Sanitärtechnik

THÖNSE (hhs). Am kommenden Samstag, 1. Oktober, besteht die Firma „Brunner Haustechnik GmbH“ auf den Tag genau 20 Jahre. Das Datum hat schon seine kleine Besonderheit: Am 1. Oktober 1991 hat der Gründer und Inhaber des Unternehmens, Dirk Brunner, sein Studium in der Fachrichtung Versorgungstechnik erfolgreich mit dem Diplom abgeschlossen. Am gleichen Tag noch hat der frisch gebackene Diplom Ingenieur Dirk Brunner die „Brunner Haustechnik GmbH“ gegründet. Das Unternehmen übernimmt seitdem den kompletten Einbau von Heizungs- und Sanitärtechnik im Einfamilienhausbereich. „Nicht nur wenn es um Neubauten geht, auch bei Altbausanierungen sind alle Interessenten bei uns an der richtigen Adresse“, sagte Dirk Brunner im Gespräch mit den Burgwedeler Nachrichten.
Gegenwärtig besteht die Brunner Haustechnik aus insgesamt vier festangestellten Mitarbeitern, davon gehören 75% zur Familie: Da ist zunächst Dirk Brunner selbst, dann sein Vater Horst, seit 2003 im Team. Horst Brunner ist Sachverständiger für Flüssiggas und spezialisiert auf die Abnahmen von Flüssiggasanlagen aller Art, ob Tankanlagen, in Wohnmobilen oder in Ferienhäusern. Und schließlich ist der Sohn des Chefs, Kevin Brunner, seit 1. August diesen Jahren Auszubildender im Betrieb. Die Ausbildung mache ihm eine Menge Spaß, sagte der 19-Jährige, der zuvor sein Fachabitur mit Erfolg abgelegt hatte, Er wolle die Ausbildung beenden und dann wie sein Vater sich mit einem Studium weiter qualifizieren. Und schließlich gehört Beate Sieckmann mit zum Brunner-Team: „Ohne Beate geht hier nichts mehr“, schmunzelt Dirk Brunner anerkennend. „Sie hält hier die Stellung, wenn wir anderen alle unterwegs sind“. Beate Sieckmann ist Herrin über das Büro des Betriebs und verantwortlich für den Riesenberg an Arbeit, der sich hinter dem banalen Begriff „Schreibkram“ verbirgt.
Im Jahr 2006 sei die Baukonjunktur zurückgegangen und in allen Bereichen der Baugewerke sei es schwieriger geworden, insbesondere für kleinere Anbieter. „Seitdem arbeiten wie in einer Arbeitsgemeinschaft mit der Firma Könecke aus Wettmar zusammen. Wir ergänzen uns gut und passen hervorragend zueinander“, sagt Dirk Brunner. Meik Könecke ist selbst als Heizungsbaumeister tätig und sieht in der Kooperation mit der Brunner Haustechnik auch nur Vorteile.
„Wir haben uns seit einiger Zeit mit einem weiteren Kooperationspartner zusammengetan und befassen uns als Unternehmen nun auch mit der Gartenbewässerung“, erläutert Dirk Brunner die weitere Entwicklung. Gemeinsam mit dem Gartenbaubetrieb Thomas Wilkinson werden Gartenbewässerungssysteme jeder Art als Komplettlösungen angeboten.
„Wir sind ein innovatives Unternehmen und verbauen in jüngster Zeit vornehmlich hochmoderne Brennwerttechnik in Verbindung mit einem Sterling-Motor. Der verbrennt Gas oder Öl zur Stromgewinnung. Die Wärme zum Beheizen des Hauses entsteht gewissermaßen als Nebenprodukt aus dem Betrieb des Motors“, so Brunner. In letzter Zeit habe er auch schon hochaktuelle Holzvergaseranlagen eingebaut. Natürlich könne er seine Kunden auch über zur Verfügung stehende Förderungen für Heizungsanlagen beraten. „Bei Neubauten geht es ohne diese Beratung ohnehin nicht, denn heute ist es meistens so, dass bei Neubau erneuerbare Energie mit eingebaut werden muss. Schwieriger sei es bei der Sanierung von Altbauten. „Aber hier geht es auch, an Solarthermie zur Warmwasserbereitung sollte man dabei immer denken“.
Die Firma Brunner Haustechnik befindet sich 30938 Burgwedel, Ortsteil Thönse, im Asternweg 5. Sie ist dort telefonisch zu erreichen unter 05139/8178 oder per Fax unter 05139/895740. Per E-Mail geht das auch unter brunner-burgwedel@t-online.de.