Beeindruckende Vielfalt aus Metall: 60 Jahre Rosenhagen

Ein Team von 20 Mitarbeitern arbeitet mit neuen Ideen und Konzepten für immer indivuduellere Ansprüche. (Foto: ©Rosenhagen Metallbau)

Modernste Technik im Zusammenspiel mit traditionellem Handwerk

KLEINBURGWEDEL (bs). Anfang der 50er Jahre gründete Schmiedemeister Ernst Rosenhagen in Nordkampen in der alten Dorfschmiede die Firma Rosenhagen und siedelte bereits acht Jahre später aus Platzgründen nach Fuhrberg um. 1976 wurde der Betrieb von seinem Sohn Heinz Rosenhagen und dessen Ehefrau Elke Rosenhagen übernommen.
Neben der traditionellen Schmiedekunst spezialisierte sich die Firma nun auch auf den klassischen Metallbau bis hin zur Fertigung von Treppen. 1983 tritt mit Heiko Rosenhagen die dritte Generation ins Unternehmen. Heiko erlernt den Beruf des Schlossers und erwirbt 1991 den Meisterbrief.
Um den modernen Produktionsansprüchen gerecht zu werden, zieht das Familienunternehmen 1992 an seinen heutigen Standort nach Kleinburgwedel, Wallstraße 21.
Seit 2003 leitet Heiko Rosenhagen, tatkräftig unterstützt von seiner Frau Bianca, die Geschicke des inzwischen auf 20 Mitarbeiter gewachsenen hochmodernen Unternehmens, dass sich sowohl den traditionellen Werten wie auch neuen Ideen und Konzepten verpflichtet fühlt.
Konkret bedeutet dies: zum einen Planung und Entwicklung mit modernsten Technologien, Umsetzung und Fertigung mit neuester technischer und maschineller Ausstattung. Zum anderen traditionelles Handwerk durch jahrzehntelange Erfahrung im Bereich der Schmiedekunst.
Der Fachbetrieb fertigt und entwirft individuelle Treppen für drinnen und draußen, Dachterrassen, Überdächer, Vordächer, Balkone, Balkonanlagen, Geländer, Absturzsicherungen, Fenstergitter, Zäune und Tore, Betriebsausstattungen sowie Schönes für Haus und Garten.
Von der klassischen Kunstschmiede-Arbeit bis zu gradlinigen, modernen Objekten - Kreativität und Individualität zeichnen die Produkte von Metallbau Rosenhagen aus. Ob Neubau, Umbau oder Altbausanierung, für Heiko Rosenhagen und sein Team stehen die persönlichen Wünsche und Ansprüche der Kunden im Mittelpunkt. Modernste Technik gepaart mit traditionellem Handwerk in höchster Qualität hat das Unternehmen weit über die Grenzen Burgwedel hinaus bekannt gemacht.
Von der Vielfältigkeit der Produktpalette können sich die Besucher zum „Tag der offenen Tür“ am Samstag, 20. April von 11.00 bis 17.00 Uhr bei einem Gang durch die beeindruckende Ausstellung persönlich überzeugen.