„Ambulante Pflege“ feiert 20-jähriges Bestehen

Das Team vom Ambulanten Pflegedienst Janz. (Foto: Ambulanten Pflegedienst Janz)

20 Jahre Erfolg des 1. privaten ambulanten Pflegedienstes in Burgwedel

GROSSBURGWEDEL (r). Der Pflegedienst Janz wurde am 1. April 1991 als „Einfrau-Betrieb“ von Ilona Reimann gegründet und war der erste private Pflegedienst in Burgwedel. Anfangs befanden sich die Räumlichkeiten in der Dammstrasse 18a, später zog der Pflegedienst dann in die Dammstraße 7, in das Anno 1570 gebaute älteste Haus Großburgwedels.
Bis zu einer Erkrankung im Jahr 1994 beschäftigte Ilona Reimann vier Mitarbeiter und versorgte rund 20 Patienten. Im Dezember 1994 übernahm ihre Tochter Ute Janz, examinierte Krankenschwester, die Pflegedienstleitung und am 1. Februar 1995 auch die Geschäftsführung des Betriebes.
Heute sind in dem Unternehmen über 30 Mitarbeiter beschäftigt. Sie versorgen Pflegebedürftige in Burgwedel und Isernhagen, häufig mehrmals am Tag in ihrer vertrauten Umgebung.
Obwohl in der Öffentlichkeit der Eindruck besteht, dass alte Menschen überwiegend in Heimen betreut werden müssen, weil die Pflege zu Hause nicht möglich ist, sieht die Wirklichkeit anders aus. Über 80 % der Betroffenen bleiben zu Hause und werden in ihren Familie betreut. Pflegende Angehörige müssen gut informiert und beraten werden, dabei sind Gespräche mit dem Betroffenen und deren Angehörigen die Grundlage, um Vertrauen aufzubauen und die richtige Form der Hilfe und Pflege zu finden. Zur Entlastung und Vertretung für Pflegende Angehörige werden Betroffene zu Hause auch stundenweise betreut. Darüber hinaus werden besondere Leistungen für Demenzerkrankte und deren Angehörige angeboten. Das Motto des Pflegedienstes „Wir helfen, wenn das Leben schwer wird“ erfordert eine ganz individuelle und vor allem persönliche Betreuung. So ist auch das gute Betriebsklima und das kollegiale Miteinander der Beschäftigten, die zum großen Teil bereits seit mehr als 10 Jahren beim Ambulanten Pflegedienst Janz arbeiten, ein Grundstein des Erfolges.
Ferner findet auch in jedem Jahr ein Fest für die Betroffenen/ Kunden und deren Angehörige statt. Ob es ein Frühlings-, Sommer oder Herbstfest wird, entscheiden die Mitarbeiter und die Geschäftsleitung gemeinsam. Es ist ihnen sehr wichtig, dass auch immobile Kunden daran teilnehmen können, denn oft haben diese kaum noch Möglichkeiten, an gesellschaftlichem Miteinander teilzunehmen. Auf diese Weise haben alle auch mal außerhalb der Pflegeeinsätze die Möglichkeit miteinander zu lachen, Musik zu erleben und über das ein oder andere in lockerer Atmosphäre zu sprechen.
Seit Beginn ist das Unternehmen zugelassene Einrichtung der Pflege- und Krankenkassen und erbringt pflegerische Leistungen sowie Behandlungen im Auftrag des Arztes. Seit April 2005 ist der Pflegedienst Kooperationspartner des Regionskrankenhauses Großburgwedel. Jetzt beraten sie nicht nur zu Hause sondern regeln die Pflegeüberleitung schon vom Krankenhaus aus. Alles wird vorbereitet, damit die Pflege ohne Behandlungsbruch zu Hause weitergeführt werden kann.
Die Einrichtung ist vom Medizinischen Dienst der Krankenkassen mit „sehr gut“ bewertet worden.
Mit ihrem Angebot möchte die Ambulante Pflege Janz erreichen, dass der Alltag von dem Pflegebedürftigen und den Angehörigen mehr Lebensqualität bekommt und damit die Pflege zu Hause auch langfristig überhaupt möglich ist. Bei einem Hilfebedarf will der Pflegedienst so schnell wie möglich, möglichst am gleichen Tag noch helfen.
Anlässlich des 20-jährigen Bestehens lädt die Ambulante Pflege Janz am Samstag, den 16. April von 11.00 bis 15.00 Uhr alle Interessierten zum Tag der offenen Tür in die Dammstraße 7 in Großburgwedel. Eine gute Gelegenheit zum Austausch von Informationen und einem zwanglosen Kennenlernen.