Zwölf Auszubildende des E-Center verwöhnen ihre Kunden

Eine Woche lang heißt es „Mit Freuden genießen“

GROSSBURGWEDEL (hhs). Genau genommen ist die so genannte „Azubi-Woche“ im E-Center Großburgwedel schon zu einer Traditionsveranstaltung gereift. Die Kunden des Lebensmittelmarktes erwarten sie immer ab Mitte September, denn dann präsentiert der Berufsnachwuchs des Unternehmens jedes Jahr sein Können. Leistungsbereitschaft ist gefragt für die Woche vom 20. bis 25. September, Einsatz und jede Menge Phantasie. In diesem Jahr lautet das Motto der Azubi-Woche „Mit Freuden genießen“, und wie es von den Organisatoren hieß, stehen dabei Wurst und Fleisch im Mittelpunkt.
An diesem Wettbewerb nehmen alle E-Center im Lande teil und es wird dabei ein Sieger ermittelt. Wettkampf muss sein, hieß es, um die jungen Leute anzuspornen. Diese müssen schließlich zum ersten Mal in ihrer Ausbildung ein derartiges Projekt eigenverantwortlich planen, dann auf die Beine stellen und durchführen. Eine Jurorin steht ihnen dabei zur Seite und erläutert Fragen von Präsentation, Kreativität, Werbung und Management. Im E-Center Cramer in Großburgwedel wurden zu diesem Zweck zwölf Auszubildende aus fünf Märkten der Wilhelm Cramer Gruppe zusammen gezogen, und die haben nur ein Ziel: „Wir wollen in diesem Jahr gewinnen“. Daran ließen die jungen Leute im Gespräch mit den Burgwedeler Nachrichten keinen Zweifel.
Und das schlägt sich auch in ihren Planungen nieder: Jeden Tag Gegrilltes von der Landschlachterei Hoppe, Bauerngut stellt seine Produkte vor, ebenso Meica und andere Hersteller. Für Kinder wird wieder die Kidsrrallye im Markt stattfinden, es gibt Frühstücksaktionen mit Kaffee und Tee, weitere Verkostungen und einen Rekordversuch: Mehrere hundert Schüler und Kunden sollen gleichzeitig in einen Apfel beißen. Auch eine Schlemmermeile ist im Programm, eine Cocktail Lounge und ein 50 Meter langer Zwetschgenkuchen und die Verlosung eines hochwertigen Fahrrades.