Zweite Ausbildungsmesse

Burgwedeler Unternehmen informieren über Berufsbilder

GROSSBURGWEDEL (bs). Ausbildungsplätze zu besetzen, stellt eine immer größere Herausforderung für Firmen aus allen Branchen dar. Auch die vielen verschiedenen Unternehmen in Burgwedel und Umgebung bekommen dies zu spüren.
Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr, möchten einige Unternehmen aus Burgwedel die jungen Menschen im naheliegenden Stadtgebiet an die Unternehmen und die verschiedenen Berufsbilder im Bereich Ausbildung, Duale Studiengänge und Triale Studiengänge heranführen.
Diese zweite Ausbildungsmesse unter dem Motto „STARTKLAR“ findet am Mittwoch, 27. Februar,  von 8.00 bis 15.00 Uhr in den Räumlichkeiten der Oberschule Burgwedel statt. Neben den Schülern des 9. Jahrgangs der OBS, sind auch die Schüler des 11. Jahrgangs des Gymnasiums eingeladen. Insgesamt 24 Firmen gewähren einen Blick in ihren Berufsalltag und informieren über die Ausbildungsmöglichkeiten. Einige Betriebe werden auch ihre eigenen Auszubildenden zur Messe mitbringen, sodass eine direkte Fragestellung an die Auszubildenden möglich ist.
Dabei sind unter anderem die Polizei, das Krankenhaus, Kfz-Technik, Stadt Burgwedel, E-Center Cramer, Rossmann, Sparkasse und Steinlen Elektromaschinenbau. Die Heranführung erfolgt mit praktischen Tätigkeiten, um in den Bereich hereinschnuppern zu können. Tischlerei Leibelt, KIND Hörgeräte, Stadt Burgwedel, Metallbau Rosenhagen, Seniorenpflegeheim Lindenriek


, aus diesem Grund die zweite Ausbildungsmesse in Burgwedel statt. Unter dem Motto „STARTKLAR“ werden Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs der Oberschule Großburgwedel über das Berufsleben informiert. Mit großer Unterstützung der Stadt Burgwedel und der Region Hannover stellen verschiedene Unternehmen aus dem Raum Burgwedel sich und die Ausbildungsberufe vor.
Das Gymnasium hat die Möglichkeit freiwillig an der Veranstaltung mit teilzunehmen und so können sich auch die Schüler und Schülerinnen über die einzelnen Berufsbilder informieren.