Zwei Ensembles spielen auf

Die Gruppe Cara gastiert am 21. November in Großburgwedel. (Foto: Sven Ehlers)

Irish Folk und schwedische A-Cappella im Amtshof

Großburgwedel (r/gg). Mit Irish Folk vom Feinsten sowie internationalen Weihnachtsliedern beendet die Stadt Burgwedel im November ihren Kulturellen Herbst mit zwei Ensembles, die bereits in der Vergangenheit das Burgwedeler Publikum begeistert
haben. Zu Gast am Sonntag, 21. November, ist eine der erfolgreichsten deutschen Bands im Bereich Irish Folk: Cara. Die mit zwei Irish Music Awards ausgezeichnete Celtic Folk-Band hat die Pandemie genutzt, um ein neues Album, das mittlerweile achte in ihrem fast 20-jährigen Bestehen, zu produzieren. Mit „Grounded“ ist das Quartett seit Oktober auf CD-Release Tour und genießt es sehr, nach der langen Zwangspause ihr neues Programm präsentieren zu können. Zur aktuellen Besetzung gehören die Gründungsmitglieder Gudrun Walther (Gesang, Fiddle, Knopfakkordeon), Jürgen Treyz (Gitarre, Dobro, Gesang) die schottische Singer-Songwriterin Kim Edgar (Gesang, Piano) und Simon Pfisterer (Uilleann Pipes, Flute, Whistles).

Mit ihrem Programm „It´s Christmas time“ stimmen die Barbershop-Weltmeister aus Stockholm mit ihrem Konzert am Vorabend des ersten Advent das Publikum auf die schönste Zeit im Jahr ein. Nach einem gefeierten Konzert Anfang 2019 hat die Stadt Burgwedel die Ringmasters erneut eingeladen. Am Samstag, 27. November, werden die vier virtuosen Sänger Didier Linder (Bass), Jakob Stenberg (Tenor), Rasmus Krigström (Lead) und Emanuel Roll (Bariton) eine bunte Mischung aus allseits bekannten englisch-amerikanischen Klassikern wie „Jingle Bells“, „Santa Claus Is Coming to Town“ oder „Hark The Herald Angels Sing“ und traditionell schwedischer Weihnachtsmusik, darunter beispielsweise „Jul, Jul, Strålande Jul“ oder „Veni, Veni Emmanuel“, präsentieren. Auch Songs berühmter
Disneyfilme, Barbershop- und Broadway-Klassiker sind Bestandteil dieser Show.
Karten für das Konzert mit Cara sind ab sofort, für das Konzert mit den Ringmasters ab Samstag, 13. November, in der Buchhandlung Böhnert erhältlich. Eventuelle Restkarten werden an der Abendkasse im Amtshof ab 19.30 Uhr verkauft. Einlass ist
ebenfalls ab 19.30 Uhr, Konzertbeginn ist um 20 Uhr.
Die Einzelkarte kostet 15 Euro. Bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises erhalten folgenden Personengruppen eine ermäßigte Karte zum Preis von acht Euro: Schüler, Studenten, Personen, denen nach SGB II oder SGB XII Leistungen zum Lebensunterhalt gewährt werden, sowie Inhaber einer Ehrenamtskarte. Nach Vorlage eines Schwerbeschädigtenausweises mit B-Vermerk erhält die Begleitperson eines Schwerbeschädigten freien Zutritt zur Veranstaltung. Für alle Kulturveranstaltungen der Stadt Burgwedel im Amtshof gilt die 2G-Regel: Geimpft oder genesen. Vor diesem Hintergrund weist die Stadtverwaltung darauf hin, dass ein entsprechender Nachweis über die vollständige Impfung oder Genesung bei Einlass am Veranstaltungsabend vorzuzeigen ist. Ohne diesen wird ein Zutritt nicht gestattet.