Zeuge mit Schusswaffe bedroht

Spaziergänger verhindert Wohnmobil-Diebstahl

ALTWARMBÜCHEN (r/bs). Am Samstagmorgen, 26. Mai, gegen 7.30 Uhr überraschte ein Spaziergänger einen bislang unbekannten Täter bei dem Versuch, mit einem Schraubendreher das Fenster der Fahrertür eines Wohnmobiles aufzuhebeln, das auf dem Parkplatz Seestraße, östlich des TUS Altwarmbüchen abgestellt war.
Nach Ansprechen des Täters ließ dieser von der Tat ab. Zeitgleich erschien ein zweiter, mit Sturmhaube maskierter Täter, bedrohte den Spaziergänger mit einer Schusswaffe und forderte ihn auf zu verschwinden. Beide Täter flüchteten dann mit einem schwarzen, neuwertigen Audi. Der Audi war mit roten Kennzeichen versehen. Durch den Zeugen konnte lediglich die Ortskennung H- vom hinteren roten Kennzeichen des Pkw abgelesen werden. Die Ziffern des Kennzeichens seien nicht leserlich gewesen.
Beschreibung des unmaskierten Täters: Südländer, 180 cm groß, lange schwarze Haare, durchtrainierte Figur, trug eine goldene Panzerkette mit großem Amulett-Anhänger, bei dem es sich vermutlich um einen Cartier-Kater handelt. Der mit Sturmhaube maskierte Täter ist etwa 190 cm groß, kräftig gebaut und spricht akzentfrei deutsch.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt und/oder den Tätern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139/991-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.