Wolfgang Kujat ist Winterkönig

Wolfgang Kujat (Mitte) ist neuer Fuhrberger Winterkönig. Olaf Mende belegte bei dem Wettbewerb den zweiten und Karsten Dick den dritten Platz. (Foto: privat)

Fuhrberger Schützen richten im November erste Schießwettbewerbe nach langer Pause aus

Fuhrberg (r/fh). Nach einer langen Pause fanden Mitte November zum ersten Mal in diesem Jahr wieder Schießwettbewerbe im Fuhrberger Schützenhaus statt. Der Schützenverein hatte Mitglieder, Einwohner und Gäste zum jährlichen Schweine-Preisschießen unter 2G-Bedingungen eingeladen. Insgesamt 56 Teilnehmer folgten dem Aufruf.
Geschossen wurde mit dem Luftgewehr auf Streifen mit 10 Scheiben, wobei jeweils nur der beste und der zweitbeste Teiler zählten. Auch diesmal war die Tafel wieder reichlich mit Fleischpreisen von zwei frisch geschlachteten Schweinen gedeckt. Als Hauptpreis winkte ein ganzer Schinken. Aufgrund der vielen Teilnehmer wurde noch bis 22.30 Uhr fleißig geschossen. Viele Teilnehmer hatte in der letzten Minute noch der Ehrgeiz gepackt.
Dann verkündete der Vorsitzende Karsten Dick die Gewinner. Den ersten Platz belegte Wolfgang Kujat (Teiler 5,7 & 7,6 insgesamt 13,3), danach folgten Olaf Mende (Teiler 6,0 & 14,2 insgesamt 20,2) und Christian Raab (Teiler 5,4 & 18,9 insgesamt 24,3). Jeder Teilnehmer konnte sich einen Preis mitnehmen und ist damit sicherlich gut auf die kommende Grill-Saison vorbereitet.
Neben dem Schweinepreisschießen fanden noch die Vereinsmeisterschaften um den Winterkönig und die Winterkönigin statt. Der neue Winterkönig heißt Wolgang Kujat, dahinter folgen Olaf Mende auf dem zweiten und Karsten Dick auf dem dritten Platz. Nadine Hinz konnte sich als neue Winterkönigin gegen Petra Weege und Anja Krischker-Thies durchsetzen. Außerdem fand noch der vereinsinterne Wettbewerb um die Glücksscheibe statt. Den ersten Platz machte hier Olaf Mende, danach folgten Lena Thies und Wolfgang Kujat.