„Wir sind Verkehrswende“

Startschuss für das diesjährige Stadtradeln fällt am 19. Mai

BURGWEDEL (r/bs). In diesem Jahr fällt der Startschuss für Burgwedel am Sonntag, 19. Mai um 00:00 Uhr und endet drei Wochen später am Samstag, 8. Juni um 23:59 Uhr.
Das Stadtradeln ist eine Kampagne des Klima-Bündnisses. Vorrangiges Ziel ist, neben dem Klimaschutz, die Förderung des Radverkehrs. Bei dem Wettbewerb sollen innerhalb 21 aufeinanderfolgender Tage möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Über 600 Kommunen mit fast 300.000 Menschen haben 2018 bundesweit daran teilgenommen.
Burgwedel ist auch in diesem Jahr wieder dabei. Bisher stiegen die Anzahl der Teams, der Teammitglieder*innen und dadurch bedingt auch die gefahrenen Kilometer jährlich. Jeder Kilometer zählt. Egal, ob sie mit dem E-Bike oder einem normalen Rad, auf dem Weg zur Arbeit oder im Urlaub zurückgelegt wurden Es müssen keine Gewalttouren unternommen werden.
Die täglichen Fahrten zur Arbeit oder zum Einkaufen summieren sich in den drei Wochen. Die Rechnung ist einfach. Je mehr Teilnehmer, desto mehr Kilometer. Der Spaßfaktor steht an erster Stelle. Selbst vorgenommene Eintragungen werden nicht überprüft. Am Ende der Aktion winken außer Ruhm und Ehre keine weiteren Preise.
Verlierer bzw. Verliererinnen gibt es nicht. Radfahren entlastet die Umwelt, fördert die Gesundheit und macht einfach Spaß. Ein gewisser Ansporn gerade in diesem Zeitraum häufiger vom Auto auf das Fahrrad umzusteigen ist nicht von der Hand zu weisen. Wenn im Anschluss dieser Aktion das Fahrrad öfter als bisher genutzt wird zählen die Radler selbst und unser Klima definitiv zu den Gewinnern.
Schon jetzt kann man sich unter www.stadtradeln.de kostenlos anmelden.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können einer der acht bestehenden Gruppen, zum Beispiel dem „offenen Team - Burgwedel“ beitreten, oder gründen selbst eine Mannschaft. Der Radelkalender auf dem Smartphone hilft beim Erfassen und Eintragen der Kilometerangaben. Ein Internetzugang für die Teilnahme ist nicht zwingend erforderlich. Wer keinen Computer oder keine Internet-Verbindung hat, kann seine Strecke notieren und dem Teamkapitän oder einen der zwei Koordinatoren melden.
Im Rathaus, Zimmer 3.04 werden von Harald Rietz während der Sprechzeiten des Rathauses die dafür notwendigen Erfassungsbögen ausgegeben. Bei Problemen und Fragen helfen gerne die lokalen Koordinatoren Harald Rietz von der Stadt Burgwedel telefonisch 05139 8973614 oder per Mail an h.rietz@burgwedel.de und Steffen Timmann vom ADFC Burgwedel telefonisch 05139 7671 oder per Mail an steffen.timmann@gmx.de.