Winterfreuden auf Bodes Hof

Margrit Forstreuter-Künstler aus Engensen präsentiert alte Wäsche und Weihnachtsschmuck. (Foto: Bode)
WETTMAR (r/bs). Das Ehepaar Bode-Stüring beschließt das Jahr am Sonntag, 11. November, von 11.00 bis 18.00 Uhr mit der achten Veranstaltung auf seinem stimmungsvollen Hof mit den voradventlichen ‚Winterfreuden‘ für ein Publikum, das hochwertiges Handgemachtes sucht.
Zehn Aussteller laden in diesem Jahr ein: alte Bekannte, aber auch neue Gesichter. Zum ersten Mal dabei ist Carola Grießmann mit Taschen. Wieder dabei sind Stefanie Winter mit einzigartigem Mokume-Gane-Schmuck - eine japanische Technik -, und Heike Poudel mit individuellen Textilien. Auf die Adventszeit stimmt Sigrid Bierstedt aus Wettmar mit ihrer Weihnachtsbäckerei ein.
Alte Bekannte sind Margot Trott mit Buchbindearbeiten, die Schülerfirma der Realschule Burgdorf mit Kreativem und Kulinarischem, Margrit Forstreuter-Künstler aus Engensen mit alter Wäsche und altem Weihnachtsschmuck und Carl C. Rosenau mit Honig und mehr. Wer warmes Gestricktes für den Winter sucht, kommt bei Carmen Schultz-Bödeker auf seine Kosten. Nicht zu vergessen Danielle Kehrer mit ihrem Angebot an UNICEF-Karten.
Alle Aussteller backen für die Besucher Kuchen, der mit Kaffee und Punsch in der Küche gegen Spende angeboten wird und auf dem Essplatz in gemütlicher Tischrunde verzehrt werden kann. Nachdem im letzten Jahr für die Wettmarer kirchliche Jugend gespendet wurde und beim ‚Sommerspaziergang Wettmar‘ 2000 Euro zusammenkamen, soll dieses Mal die Burgwedeler Tafel mit dem Erlös unterstützt werden.
Bodes Hof, Bruchstraße 5, in Wettmar ist trotz der Sperrung der Ortsdurchfahrt sowohl von Engensen, wie auch von Kleinburgwedel aus erreichbar. Von Engensen aus kommend hinter dem EDEKA-Markt links, Straße bis zum Ende fahren, dann zweite Straße rechts An der Kirche durchfahren, geradeaus in die Bruchstraße.
Von Kleinburgwedel aus der Hauptstraße bis zur Vollsperrung folgen, dann links abbiegen in die Bruchstraße.