Wieder Gottesdienste in Fuhrberg

Fuhrberg (r/bs). Unter der Voraussetzung, dass die Entwicklung der Pandemie überschaubar bleibt, sollen ab dem 21. März wieder Präsenzgottesdienste in der Ludwig-Harms-Kirchengemeinde in Fuhrberg stattfinden. Allerdings soll zunächst das Gemeindehaus, In den Tweechten, für die Gottesdienste genutzt werden. „Der Eingang unserer schönen Kirche ist leider zu schmal, um den Abstands- und Hygieneregeln zu entsprechen“, erläutert Pastor Reiner Henne.
Darüber hinaus ist das Gemeindehaus erheblich größer und auch die Möglichkeit den Raum zu lüften wesentlich einfacher. 
Eine vorherige Anmeldung für den Gottesdienst ist nicht erforderlich. Die Besucher müssen sich aber registrieren lassen.