Wieder Beratungstermine zur Altbausanierung

Wann? 16.11.2010 12:15 Uhr bis 16.11.2010 17:30 Uhr

Wo? Rathaus Isernhagen, Bothfelder Straße 29, 30916 Isernhagen DEauf Karte anzeigen
Isernhagen: Rathaus Isernhagen | ISERNHAGEN (r/bs). Die Gemeinde Isernhagen hatte Rahmen des Klimaschutz-Aktionsprogrammes zusammen mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen im Frühjahr mehrere Termine eingerichtet, an denen sich Bürger zur Sanierung ihrer Wohnhäuser beraten lassen konnten. Die Nachfrage war groß, so dass nahezu alle Beratungstermine ausgebucht waren. Die Beratungsreihe musste über den Sommer unterbrochen werden, soll nun aber während des Winterhalbjahres fortgesetzt werden.
Der letzte Beratungstermin in diesem Jahr ist für Dienstag, 16. November, in der Zeit von 12.15 bis 17.30 Uhr im kleinen Ratssaal des Rathauses Isernhagen (nur mit vorheriger Anmeldung) geplant.
Angesichts der rasant steigenden Energiekosten und der zur Zeit immer noch günstigen Fördermittel denken viele Hausbesitzer über die Modernisierung ihres Hauses mit einem besseren Wärmeschutz nach.
Aber mit welchen Maßnahmen soll man anfangen? Was macht mehr Sinn, mit den Fenstern zu beginnen oder erst die Heizung auszutauschen? Was kann der Hausbesitzer selber machen? Welche Fördermittel können in Anspruch genommen werden? Gibt es gesetzliche Vorschriften zu beachten? Welche Aufgaben werden durch das Handwerk erfüllt? Oder sollte ein Architekt/Bauingenieur eingeschaltet werden?
Diese und viele andere Fragen können Ratsuchende an dem Beratungsnachmittag Herrn Wichmann von der Verbraucherzentrale Niedersachsen stellen. Herr Wichmann ist Gebäudeenergieberater und kann daher zu den unterschiedlichen Fragen fundierte Informationen anbieten. Die Beratungen finden als Einzelgespräche statt. Für jedes Gespräch sind ca. drei Viertel Stunden eingeplant, so besteht ausreichend Zeit, die Anliegen auch im Detail zu besprechen. Je nach Fragestellung kann es nützlich sein, wenn Unterlagen wie z.B. Strom- und Heizkostenrechnungen, der Grundriss des Hauses etc. mitgebracht werden.
Die Beratungen sind ein Angebot der Verbraucherzentrale Niedersachsen. Es wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 5 Euro je Beratung erhoben.
Anmeldung und Terminvergabe über die Gemeinde Isernhagen unter Tel. 0511/ 6153 – 282. Weitere Termine können dann erst wieder ab Mitte Januar angeboten werden.