Wettkampfstart der Jüngsten

Erste Wettkampferfahrungen sammelten Sonja Fricke (von links), Hanna Krüger (Betreuerin), Aurelia Krauthoff, Mabelle Kiefer, Philip Wienecke, Florian Saupe (Trainer), Alena Rhein, Noah Leander Welzel, Marie Schlüter, Anton Hayduk, Anna Sophie Schlüter und Marlene van Doornick. (Foto: SV Burgwedel)

Erster Wettbewerb für den Schwimmnachwuchs

Burgwedel (r/bs). Inzwischen ist die lange Coronapause nun auch für die jüngeren Schwimmer des SV Burgwedel beendet.
Am 27. März starteten zehn Aktive des Vereins beim Burger King Cup 2022 in Hildesheim Drispenstedt. Für viele war es die erste Wettkampferfahrung und dementsprechend groß war die Aufregung. Diese sowie die Umstellung auf die Sommerzeit wurde von den Teilnehmern mit Bravour gemeistert. Alle waren pünktlich am Hallenbad.
Die Ergebnisse der Jüngsten konnten sich durchaus sehen lassen. Der SV Burgwedel verzeichnete zwei erste Plätze (Anna Sophie Schlüter 50 m Rücken, Alena Rhein 50 m Brust) für sich. Zur erfolgreichen Vereinsbilanz trugen auch Sonja Fricke (50 m Freistil und 50 m Brust) und Anton Hayduk (25 m Brustbeine) mit ihren zweite Plätzen sowie Philip Wienecke (50 m Freistil), Noah Leander Welzel (25 m Brustbeine), Marlene van Doornick (50 m Brust) und Alena Rhein (50 m Freistil und 50 m Rücken) mit ihren Drittplatzierungen bei.