Weltrekordversuch der Rolling Chairs

Isernhagen (r/bs). Wer geglaubt hat, bei den Rolling Chairs Isernhagen e.V rührt sich nichts, der hat sich getäuscht. Am 22./23. Oktober 2021 werden die Rolling Chairs ab 17.00 zeigen, was in den vergangenen Wochen so geplant worden ist.
Zusammen mit der Unterstützung und als Schirmherren agierend vom stellvertretenden Geschäftsführer Christian Krause vom A2 Center und Philipp Neessen (Ortsbürgermeister Altwarmbüchen) wird versucht ein 24-Stunden-Weltrekordversuch im Rollstuhltanz aufzustellen. Und damit nicht genug.
Auch das Rahmenprogramm zeigt eine Seite der Rolling Chairs Isernhagen, die wieder einmal beweist, es geht so vieles, ob mit oder ohne Einschränkung. Rund um die Tanzfläche können Interessierte sich im Rollidarts, Rolliboule und beim Rollstuhlparcours versuchen.
Für das leibliche Wohl in Form von Kaffee und Kuchen ist gegen eine kleine Spende für die Isernhagener Tafel gesorgt. Denn nicht nur die Rolling Chairs, sondern auch viele andere haben unter der Corona Krise einstecken müssen. Das Credo der Rolling Chairs: „Auch wir können mit Kleinigkeiten anderen helfen. Dies alles könnt ihr in der Zeit von Freitag, 22.10.2021 ab 15.00 bis Samstag, 23.10.2021 um 17.00 erleben. Wir freuen uns auf tänzerische 24 Stunden im A2 Center.“