Weinfest auf dem Markt

Die Weinmeile 2019 fand noch in der Von-Alten-Straße statt. In diesem Jahr zieht das Weinfest auf den Alten Markt.

Besucher benötigen keinen Corona-Test

Großburgwedel (bs). Die in den Vorjahren beliebte Weinmeile in der Von-Alten-Straße musste 2020 wegen der Pandemie abgesagt werden. Doch Organisator Martin Müsken ließ sich nicht entmutigen und nun wird es eine, den Hygienevorgaben angepasste, Neuauflage der Veranstaltung geben.
Am Freitag, 23. Juli, und am Samstag, 24. Juli, jeweils in der Zeit von 16.00 bis 24.00 Uhr findet auf dem Alten Markt ein Weinfest statt. Corona-bedingt wird das Gelände eingezäunt und maximal 1000 Personen darf der Zutritt gewährt werden.
„Leider müssen wir auch pro Person einen Eintritt von 5 Euro erheben“, erläutert Martin Müsken. Darüber hinaus muss auf dem Platz, außer an den Stehtischen und Sitzgelegenheiten eine Maske getragen werden. Ein vorheriger Corona-Test ist für den Einlass nicht erforderlich.
Neben dem Weingut Eberbach-Schäfer aus Baden-Württemberg, das Weinhändler Müsken vertritt, werden auch Weine aus Rheinhessen vom Weingut Vogel angeboten. Wer den Gerstensaft den Reben vorzieht, kommt ebenfalls auf seine Kosten, denn es wird auch einen Bierausschank geben, unter anderem mit Burgwedeler Bier. Darüber hinaus sorgen Flammkuchen, Crêpes und Bratwurst für das weitere leibliche Wohl der Besucher.
„Ich freue mich riesig, dass wir trotz Corona diese Veranstaltung auf die Beine stellen können“, so Martin Müsken. Auch wenn das Weinfest etwas kleiner ausfallen werde, so sei das Ambiente auf dem Alten Markt mit den schönen alten Bäumen doch etwas ganz Besonderes.