Weihnachtsbuden aufgebrochen

ISERNHAGEN (r/bs). In der Nacht von Freitag, 13. Dezember auf Samstag, 14. Dezember, wurden auf dem Weihnachtsmarkt Isernhagen insgesamt sechs Buden gewaltsam geöffnet, indem die Vorhängeschlösser aufgebrochen wurden.
Die Buden wurden durchsucht und zum Teil verwüstet. In einer Bude wurde auf dem Tresen Zahnpasta verschmiert und in einer anderen Bude ein Spiegel zerstört. Es konnten verschiedene Spuren festgestellt und gesichert werden. Diebesgut ist bislang nicht bekannt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu dem Sachverhalt oder Tätern oder Verursachern geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Großburgwedel unter der Telefonnummer 05139-9910 in Verbindung zu setzen.