„Warum tue ich das?“

Passionsandachten an besonderen Punkten

BURGWEDEL (r/bs). In der Karwoche denken Christinnen und Christen im Besonderen an das Leiden und Sterben Jesu Christi. Die Kirchengemeinden in der Region Burgwedel stellen sich die Frage: „Wie können wir mit unserem Leben bewusst darauf reagieren?“
Die Kar­woche in Burgwedel beginnt mit Andachten an Punkten, die einen inhaltlichen Bezug zu den The­menbereichen Schuld und Leid haben. Unter dem Titel „Warum tue ich das?“ wird in diesem Jahr das Verhältnis zu der uns anvertrauten Schöpfung in den Blick genommen. Man trifft sich an drei außergewöhnlichen Orten, mit beson­derer Musik, mit Menschen, die in das Thema einführen und mit einer besonderen Andachtsform.
Am Montag, 15. April, um 19.00 Uhr am Bienenzaun in Fuhrberg; Adresse: Kahlsweg auf Höhe des Sportplatzes. Dort gibt es Parkplätze, ein Fahrdienst zum Bienenzaun wird eingerichtet.
Am Dienstag, 16. April, um 19.00 Uhr auf dem Hof Kreuzkamp in Klein­burg­wedel; Adresse: Wallstraße 16, Kleinburgwedel. Am Mittwoch, 17. April, um 19.00 Uhr an der Bio-Gas-Anlage Büchtmann in Thönse; Adresse: Stichstraße gegenüber der Reithalle Feldmann (Neuwarm­bü­chener Straße), nahe der Grüngutsammelstelle.