„Walk The Line“ zum Abschluss des Winterkinos

Wann? 16.03.2011 15:00 Uhr

Wo? Begegnungsstätte Altwarmbüchen, An der Riehe 32, 30916 Isernhagen DEauf Karte anzeigen
Isernhagen: Begegnungsstätte Altwarmbüchen |

Filmbiografie des Country-Sängers Jonny Cash

ISERNHAGEN (r/bs). Den  Abschluss bildet des Isernhagener Winterkino bildet der Film „Walk The Line“. Die Filmbiografie des Country-Sängers Jonny Cash.
Fritz Göttler schrieb in Süddeutsche Zeitung: Ein beklemmend schöner Film über die schwarze Seite des Glücks. Am schönsten ist Phoenix, wenn er lauscht, wenn er anderen zuhört - und man weiß nicht, ob er nicht eigentlich in sich versunken ist. Einmal will er Sam Phillips vorspielen, dem Boss von Sun Records, und der erklärt ihm, was er von ihm will. "Stell dir vor, ein Laster hat dich angefahren und du liegst sterbend im Rinnstein. Und du hast gerade noch die Zeit, einen Song zu singen. Einen Song, um Gott wissen zu lassen, was du empfindest über die Zeit, die du auf Erden verbracht hast ... Das ist die Art Song, die Menschen wirklich rettet." Die letzten Minuten im Rinnstein, das ist klassischer amerikanischer film noir. Das große Kino der Verlorenen, der Verlierer.
Zu sehen ist der Film am Mittwoch, den 16. März in der Begegnungsstätte in Altwarmbüchen, An Riehe 32 um 15.00 Uhr. Das Kino ist kostenlos, Getränke und Speisen gibt es gegen einen Unkostenbeitrag im Kino.
Weitere Informationen und Voranmeldungen bei Ralf Henneberg unter Tel. 0511 6153-213 / Email: ralf.henneberg@isernhagen.de