Wahl zum neuen Superintendenten

Pastor Dirk Jonas (links) und Pastor Dr. Manuel Kronast (rechts) bewerben sich um die Nachfolge von Holger Grünjes als Superintendent des Kirchenkreises Burgwedel-Langenhagen. (Foto: Ev.-luth. Sprengel Hannover)

Zwei Kandidaten bewerben sich um die Nachfolge von Holger Grünjes

Burgwedel/Langenhagen (r/bs). Für das Amt des Superintendenten im Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen kandidieren Pastor Dirk Jonas (50) aus Burgdorf und Pastor Dr. Manuel Kronast (49) aus Hannover. Die Delegierten der Kirchenkreissynode bestimmen voraussichtlich am 21. April 2022 einen Nachfolger von Superintendent Holger Grünjes, der seit Dezember 2021 im Ruhestand ist.
„Der Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen ist froh und dankbar, nach nur kurzer Vakanz zwei bestens geeignete Bewerber für das ‚Weiße Haus‘, die Superintendentur in Langenhagen, gefunden zu haben“, sagt Tilmann de Boer, Vorsitzender der Kirchenkreissynode und des Wahlausschusses. „Die Herausforderungen sind riesig – aber machbar. Dirk Jonas und Dr. Manuel Kronast bringen, jeder auf seine Weise, passende Gaben und besondere Talente mit, um mit uns allen, beruflich wie ehrenamtlich Engagierten, unsere Kirche zukunftsfähig zu gestalten.“
„Zwei starke Kandidaten sind gefunden. Das macht die Wahl richtig spannend. Die beiden engagierten Pastoren verbinden theologische Klarheit, seelsorgerisches Gespür und reichlich Leitungserfahrung mit herzlicher Neugierde und entschlossenem Gestaltungswillen. Ich danke allen Beteiligten, die viel Zeit und Arbeit in die Kandidatensuche investiert haben. Es hat sich sehr gelohnt“, sagt Regionalbischöfin Dr. Petra Bahr.
Vor der entscheidenden Wahl stellen sich die Kandidaten mit eigens gestalteten Gottesdiensten der Öffentlichkeit vor. Am 20. März predigt Pastor Dr. Kronast und am darauffolgenden Sonntag (27. März) Pastor Jonas. Beide Gottesdienste finden in der Elisabethkirche Langenhagen statt und beginnen um 15.00 Uhr. Liegen nach einer sechstägigen Einspruchsfrist keine Einwände vor, erfolgt die Wahl am gesetzten Termin.
Dirk Jonas ist seit 2013 Pastor der St.-Pankratius-Kirchengemeinde Burgdorf und seit 2016 stellvertretender Superintendent des Kirchenkreises Burgdorf. Davor war der 50-jährige fünf Jahre lang Pastor in Eimbeckhausen (Bad Münder). Im dortigen Kirchenkreis Hameln-Pyrmont war er zudem in der Trauerarbeit tätig sowie als Projektleiter des 1.200-jährigen Jubiläums des Hamelner Münsters. Der ursprünglich aus Lüneburg stammende Seelsorger absolvierte neben seinem Theologiestudium an der Universität Heidelberg den dortigen Diplomstudiengang Diakoniewissenschaft. Seit 2006 ist Jonas bei der Chatseelsorge der Evangelischen Kirche aktiv.
„Ich lebe und arbeite gerne im kleinstädtisch-ländlichen Raum. Ich habe Lust, genau hier im Norden Hannovers als Superintendent Kirche mit vielen anderen verantwortlich zu gestalten: Neues ausprobieren und Veränderungen wagen, kommunikativ und gesellschaftlich vernetzt, hoffnungsstur und glaubensheiter“, sagt Dirk Jonas.
Dr. Manuel Kronast ist seit 2006 Pastor der Paul-Gerhardt-Kirchengemeinde Hannover-Badenstedt. Im dortigen Amtsbereich Hannover-Mitte des Stadtkirchenverbandes war der gebürtige Ingolstädter viele Jahre zweiter stellvertretender Superintendent, bevor er 2021 zum ersten Stellvertreter aufrückte. Von 2004 bis 2006 absolvierte der 49-jährige Seelsorger ein Sondervikariat am Institut für Wirtschafts- und Sozialethik in Marburg. Kronast studierte Evangelische Theologie in Bethel und Münster. Seit 2015 ist der promovierte Theologe Mitglied im Vorstand des hannoverschen Stadtkirchenverbandes und seit 2016 Mitglied im Aufsichtsrat des Diakonischen Werkes in Hannover.
„Dieser Kirchenkreis ist eine spannende Gemeinschaft selbstbewusster, unverwechselbarer Gemeinden und Einrichtungen. Hier zugewandt und geistlich geerdet verantwortlich mitzugestalten, dazu hätte ich große Lust – damit Kirche ein Segen sei nach innen und außen: durch Respekt voreinander, Sorge umeinander und Zukunftsplanung miteinander“, sagt Manuel Kronast.
Der evangelisch-lutherische Kirchenkreis Burgwedel-Langenhagen gehört zum Sprengel Hannover und umfasst 18 Kirchengemeinden mit rund 44.000 Kirchenmitgliedern. Superintendent, Kirchenkreisvorstand und Kirchenkreissynode leiten den Kirchenkreis in gemeinsamer Verantwortung.
Der Superintendent sorgt für die theologische Leitung, nimmt die Dienstaufsicht der Mitarbeitenden wahr und vertritt den Kirchenkreis in der Öffentlichkeit. Er wird zunächst auf zehn Jahre gewählt. Eine Verlängerung ist möglich. Sitz des Kirchenkreises ist die Superintendentur in Langenhagen.
Der evangelisch-lutherische Sprengel Hannover ist die in 9 Kirchenkreise gegliederte Kirchenregion in und um die Landeshauptstadt Hannover mit rund 475.000 Kirchenmitgliedern in 210 Kirchengemeinden. Regionalbischöfin Dr. Petra Bahr leitet den Sprengel seit dem Jahr 2017.