Vorsitz im SV Fuhrberg

Fuhrberg (r/gg). Nach über einem halben Jahr der Vakanz wurde jetzt beim SV der Posten des ersten Vorsitzenden kommissarisch bis zur Jahreshauptversammlung 2021 besetzt. Der frisch in das Amt gewählte 42-jährige Colin Schenke lebt seit einigen Jahren mit seiner Familie in Fuhrberg und hat bereits seit seiner Jugend Erfahrung mit der Vereinsarbeit. Er war selbst Gründungsmitglied sowie im Vorstand mehrerer Vereine, insbesondere in den Bereichen des Reitsports und der Kinderbetreuung. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeit als Wirtschaftsprüfer ist ihm ehrenamtliches Engagement besonders wichtig, weshalb er sich über seine zukünftigen Aufgaben als Vorsitzender des SV Fuhrberg freut: "Nicht nur konsumieren, sondern sich auch einbringen."