Vordere Plätze für die Burgwedeler Jugendfeuerwehren

Die Jugendfeuerwehr Großburgwedel belegte bei den Maifestspielen den 2. Platz. (Foto: Merle Flammann/FFW Burgwedel)

Gute Leistungen des Feuerwehrnachwuchses bei den Maispielen

BURGWEDEL/ISERNHAGEN (r/bs). Mitte Mai fanden die traditionellen Maispiele der Jugendfeuerwehren der Gemeinde Isernhagen und der Städte Burgwedel und Burgdorf statt. Der Ausrichter war in diesem Jahr die Jugendfeuerwehr Altwarmbüchen. Hierbei sollten die Kinder eine etwa zwölf Kilometer lange Strecke bewältigen und an acht Stationen ihr Können unter Beweis stellen. Bei den Stationen mussten nicht nur feuerwehrtechnische Fragen beantwortet werden, sondern auch der Gleichgewichtssinn und das Wissen der Kinder über die Natur wurde auf eine Probe gestellt.
Die 16 Mannschaften starteten in kurzen Abständen. Dann ging es mit einem Lunchpaket bepackt durch Altwarmbüchen. Nachdem die Kinder einige Stationen wie z. B. Armaturen zusammen kuppeln, Schläuche rollen und Eierlaufen erfolgreich durchlaufen hatten, gab es eine Verschnaufpause mit Getränken. Danach ging es weiter zu den nächsten Stationen. Zum Abschluss trafen sich alle Teilnehmer im Gerätehaus. Dort konnten sich die müden Füße bei Bratwurst und Getränk erholen.
Gegen 17.00 wurden die mit Spannung erwarteten Platzierungen bekannt gegeben. Die Stadtjugendfeuerwehr Burgwedel landete mit Großburgwedel auf dem 2. Platz, Wettmar auf dem 6., Engensen auf dem 12. und Thönse auf dem 13. Platz. Die Kleinlöschmeister aus Engensen wurden mit Süßigkeiten und Ehrenurkunde belohnt.