Volkstrauertag in kleinem Rahmen

Burgwedel (r/bs). Der Volkstrauertag am Sonntag, 15. November, wird nach Auskunft der Stadtverwaltung in diesem Jahr in den Ortschaften anders begangen als sonst üblich. Aufgrund der aktuellen Entwicklung rund um die Corona-Pandemie werden in allen Ortschaften die Kranzniederlegungen an den Denkmälern in einem möglichst kleinen Rahmen mit einem festgelegten Personenkreis stattfinden.
„Wir bitten die Bürger um Verständnis, dass der diesjährige Volkstrauertag nicht wie gewohnt durchgeführt werden kann, die momentane Infektionslage lässt keinen größeren Rahmen zu. Die Gesundheit der Teilnehmenden ist uns ein großes Anliegen, gleichzeitig soll dieser wichtige Tag des Erinnerns und Gedenkens jedoch würdig begangen werden“, führt Bürgermeister Axel Düker aus.