Verlegung einiger Wahllokale

Schließung der Briefwahlstelle am 13. September

Burgwedel (r/bs). Die Stadt Burgwedel weist auf darauf hin, dass wegen der Corona-Pandemie einige Wahllokale verlegt werden müssen. 
Zur Stimmabgabe im Wahllokal ist die Wahlbenachrichtigungskarte, ein Ausweisdokument, eine medizinische Maske oder ein Attest/eine Freistellungsbescheinigung sowie einen Schreibstift, möglichst ein schwarzer Kugelschreiber (keinen Bleistift oder Farbstift!) mitzubringen.
Nach der neuen Corona-Verordnung, die seit dem 25.08.2021 gilt, besteht bei den Kommunal- und Bundestagswahlen die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske im gesamten Gebäude, in dem sich das Wahllokal befindet. Die Maskenpflicht gilt nicht nur für die Wähler, sondern grundsätzlich auch für die Wahlhelfer und Wahlbeobachter.
Von der Maskenpflicht ausgenommen sind Erwachsene, denen es aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist, eine Maske zu tragen - und dies mit einem Attest nachweisen können. Auch Kinder bis sechs Jahre, die zum Beispiel ihre Eltern ins Wahllokal begleiten, müssen keine Maske tragen.
Vor dem Betreten des Wahlraums muss jede Person sich die Hände desinfizieren. Desinfektionsspender befinden sich am Gebäudeeingang und/oder vor dem Wahlraum. Im Wahlgebäude ist zu anderen Personen stets ist ein Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.
Die Wähler werden geben ihren eigenen Schreibstift, möglichst einen schwarzen Kugelschreiber, zum Ausfüllen des Stimmzettels mitzubringen. Bei Bedarf werden auch Schreibstifte zur Verfügung gestellt und vor einer erneuten Benutzung desinfiziert.
Eine Beschränkung auf Genesene, Geimpfte oder Getestete (3G) gibt es bei den Wahlen am 12. bzw. 26. September nicht.
Bei der Vorbereitung auf die Kommunalwahl am 12.09.2021 hat die Stadt Burgwedel alle Standorte der Wahllokale im Hinblick auf die anhaltende Corona-Pandemie überprüft und festgestellt, dass vier Wahllokale verlegt werden müssen. Betroffen sind die Wahllokale im WohnPark, Bauhof, Seniorenheim Lindenriek und Feuerwehrgerätehaus Fuhrberg.
Die Wahllokale im WohnPark, Fuhrberger Straße 2 und Bauhof, Pappelweg 2, werden in die Grundschule Großburgwedel, Im Mitteldorf 13 verlegt, das Wallokal im Seniorenheim Lindenriek, Brombeerkamp 6 wird in die Grundschule Kleinburgwedel, Moorweg 3 verlegt und das Wahllokal im Feuerwehrgerätehaus Fuhrberg, Mellendorfer Str. 1 wird in die Grundschule Fuhrberg, An der Schule 12 verlegt.
Die Stadt Burgwedel hat auf ihrer Homepage eine GIS-Karte mit den Wahlbezirken und -lokalen im Bereich Bürger -> Geo-Portal Burgwedel eingerichtet, zu finden unter dem Link https://burgwedel.maps.arcgis.com/home/index.html.
Darüber hinaus wird darauf hingewiesen, dass die Briefwahlstelle im Rathaus Großburgwedel am Montag, 13. September geschlossen ist.