Vereinsturnier beim RuF Wulfshorst/Wettmar

Übungen wie das Heranreiten an flatternde Wäsche forderten Reiter und Pferde gleichermaßen. (Foto: Ronny Robst/RuF Wulfshorst/Wettmar)

Zusammenspiel von Reiter und Pferd gefragt

WETTMAR/WULFSHORST (r/hhs). Am vorvergangenem Wochenende veranstaltete der Reit- und Fahrverein Wulfshorst/Wettmar e.V. sein diesjähriges Vereinsturnier. Es fand in einem kleinen internen Rahmen statt und sollte in erster Linie Spaß machen sowie eine Motivation für die Reiter sein, auf ein Ziel hin zu üben.
Los ging es mit einem kniffeligen Geschicklichkeits-Wettbewerb, wo es vor allem um das Zusammenspiel zwischen Reiter und Pferd ging: Übungen wie sich flatternder Wäsche nähern, sie abnehmen und später wieder aufhängen, über einen Brettersteg reiten, auf dem Pferd ein Gattertor auf- und zumachen und dann rückwärts einem vorgegebenen Z-förmigen Weg entlang reiten forderten Reiter und Pferde gleichermaßen.
Beim Reiterwettbewerb glänzten die Kleinsten bei Schritt-, Trab- und Galoppübungen und dem Vorführen von Hufschlagfiguren. Insgesamt neun Jugendliche und Erwachsene zeigten ihr Können anschließend in einer Dressurprüfung Klasse E. Den Abschluss des gelungenen Turniers bildete ein Spring-Parcours, den Barbara Haferkorn auf Snowfox für sich entschied.
Vereinsmeister bei den Erwachsenen wurde Antje Caruso auf Aldo, die sowohl beim Springen als auch in der Dressur jeweils den 2. Platz belegte. Den Titel des Jugendmeisters des Vereins hingegen teilten sich Sarah Klemptner auf Hannibal und Patrik Schulz auf Cashmere. Weitere Informationen gibt es unter www.wulfshorst.de