Vandalismus am Feuerwehrhaus

Die völlig verbogenen Buchstaben zeugen von blinder Zerstörungswut. (Foto: Ingmar Franke)

Thönser Feuerwehr empört über blinde Zerstörungswut

THÖNSE (r/bs). Am Thönser Feuerwehrhaus haben sich im Zeitraum von Samstag, 6. Juli,  20.00 Uhr bis Montag, 8. Juli, 16.00 Uhr „starke“ Personen verewigt. „Wir sind sehr entsetzt über den Vandalismus an unserem Gerätehaus“, schimpft Ortsbrandmeister Ingmar Franke. Auf dem zerstörten Hinweisschild stand „Schulungsraum“ und es war ein Geschenk zum Umbau des Feuerwehrhauses.
„Gewünscht hätten wir uns, dass diese Personen lieber ihre ganze Kraft als aktives Mitglied eingebracht hätten. Das würde uns sehr bei unserer ehrenamtlichen Arbeit helfen und hätte viel Geld, Arbeit und Ärger erspart“, so Franke.
„Vielen Dank für die erbrachte Wertschätzung unserer Arbeit“, wendet sich der Ortsbrandmeister abschließend an die unbekannten Täter.