Unternehmerinnen spenden für Frauennotruf

Spendenübergabe beim BUT (v.l.): Rabea Leake (BUT), Meike Uphoff, Annita Niclaus, Antoaneta Slavova, Ingrid Otto und Angela Blume (BUT). (Foto: BUT)
BURGWEDEL (r/bs). Beim jüngsten Treffen der Burgwedeler Unternehmerinnen (BUT) stand ein ganz besonderer Punkt auf der Tagesordnung. Eine Spendenübergabe den den Frauennotruf Langenhagen.
Auf dem diesjährigen IGK-Fest erwirtschafteten die Damen vom BUT 440 Euro die dann kurzer Hand auf 500 Euro vom BUT aufgestockt wurden. Der Einladung zur Scheckübergabe an den für Burgwedel zuständigen Frauennot Langenhagen e.V. folgten dann auch gleich vier Frauen. Aus dem Vorstand Annita Niclaus und Ingrid Otto, die beide ehrenamtlich den Verein unterstützen, sowie Antoanela Slavova und Meike Uphoff, die hauptberuflich die in Not geratenen Frauen und Mädchen ab 13 Jahren, beraten. Mit großer Freude und Überraschung über die Höhe des Schecks nahmen die Damen diesen entgegen. Sie berichteten von ihrer Arbeit und beantworteten viele Fragen zu diesem brisanten Thema. Zum Abschluss luden sie die Burgwedeler Unternehmerinnen in ihre Räume ein, damit sie sich noch umfangreicher informieren können.
Anschließend gab es noch einen Vortrag über geringfügige Beschäftigungsverhältnisse, Rechte und Pflichten der Arbeitgeber/innen.