Überraschung für die Kinder der Sonnenblumenschule

Endlich wird die Überraschung enthüllt: 10 neue, rote Roller für die Kinder der Sonnenblumenschule. (Foto: Dana Noll)

Große Freude über die neuen Roller vom Förderverein

THÖNSE (dno). Beim Schulfest der Sonnenblumenschule Thönse gab es für die Kinder nur ein Thema: die neuen Roller!
Schulleiterin Jeannine Schneider begrüßte alle Kinder, Eltern und Lehrkräfte zu einem kleinen Fest anlässlich des 1-jährigen Bestehens der Thönser Sonnenblumenschule als offene Ganztagsschule. Auch Burgwedels Bürgermeister Axel Düker ließ es sich nicht nehmen, vorbei zu schauen und zu gratulieren. Er wartete gespannt darauf, wie die Kinder auf die große Überraschung reagieren würden.
Der Förderverein hatte weder Kosten noch Mühen gescheut und freute sich, an die Schüler und Schülerinnen zehn nagelneue Roller übergeben zu können. 1.800 Euro wurden dazu benötigt, die durch Mitgliedsbeiträge, Kuchenverkäufe beim Flohmarkt oder Geldspenden zusammen getragen wurden.
Längst überfällig, denn die alten Roller waren schon nicht mehr fahrfähig. Das erkannten auch fünf Kinder der Klasse 3B und schrieben einen Brief an den Förderverein. „Wir sind so froh! Die neuen Roller haben sogar Bremsen“, so der 8-jährige Lukas stolz.
Und während die Eltern Kaffee und Kuchen genossen, kurvten die Kinder mit ihren neuen, roten Flitzern über den Schulhof.
„Wir freuen uns, dass die Kinder Spaß haben mit den Rollern und die Überraschung gelungen ist“, so Nina Philipps, Schriftwartin beim Förderverein. Und fügt hinzu: "Wir konnten schon diverse Anschaffungen tätigen wie zum Beispiel ein elektronisches Klavier für Schulkonzerte oder die festen Sitzgruppen in der Schule. Auch zum Projektzirkus LaLuna haben wir einen Zuschuss gezahlt. Wichtig ist uns, dass alle Kinder davon profitieren!“