Über 60 Kilo Kuscheltiere als Trostspender für kranke Kinder

Oliver Symura freute sich über mehr als 60kg Kuscheltiere, denen bereits die jüngsten Besucher, hier auf dem Arm von Helga Symura, ein weiteres hinzufügten. (Foto: Anna Kentrath)

Wäscherei Symura begeistert bei ihrem Sommerfest mit ganz besonderer Spendenaktion

GROSSBURGWEDEL (ak). „Kinder helfen Kindern“ hieß vergangenen Samstag das Motto des Sommerfestes der Wäscherei Symura im Ehlbeek 12 im Großburgwedeler Gewerbegebiet. Werden die großen Waschmaschinen im normalen Betriebsalltag mit unterschiedlichen Textilien von Firmen wie auch Privatkunden gefüllt, quollen aus der 60kg fassenden Trommel am Ende des Sommerfest zahlreiche Kuscheltiere. Die kleinen Gäste waren im Vorfeld dazu aufgerufen worden sich von einem Stofftier zu trennen, um es frisch gewaschen dem DRK zu spenden, das es Kindern zukommen lässt, die Trost und Nähe im Kranken- oder Rettungswagen brauchen.
Bereits im Vorfeld des Festes, so Helga Symura, sei ihr von den Kunden großes Interesse ob der Aktion entgegen gebracht worden. Am Veranstaltungstag habe sie begeistert festgestellt, dass einige Kinder sogar mehr als ein Stofftier dabei hatten und sich tatsächlich, wenn auch schweren Herzens, von diesem mit der Gewissheit getrennt hätten: „Mein Tier tröstet ein anderes Kind“.
Gleich nach der Trennung vom Kuscheltier wartete ein vielfältiges Angebot auf die Gäste des Sommerfestes. Waschtrommeln, die sonst am Samstag auf Hochtouren laufen konnten in Augenschein genommen werden. Dank der Kooperation mit der Physiotherapiepraxis „Physis“, Nachbarn im „Ehlbeek“ im Großburgwedeler Gewerbegebiet, gab es neben einem Einblick hinter die Wäscherei-Kulissen auch ein bewegtes Programm. Von Koordinationsübungen über Ringwerfen, Boby-Car-Wettrennen und Eierlaufen war für jedes Kind ein passendes Spiel dabei.
Für kulinarische Unterhaltung sorgte Gourmetkoch Jens Zwanzger, der als Küchenchef im Opernhaus Hannover sowie als „Kreativer Koch“ tätig ist und bereits Erfahrungen in Häusern von Spitzenköchen wie Eckard Witzigmann und Johann Lafer sammelte. Mit Gaumenschmeichlern wie Mini-Focaccia mit Vitello Tonnato oder Schokoladen-Cannoli gefüllt mit Mascarpone-Creme und Erdbeer-Gazpacho begeisterte er die Besucher.
Für den größeren Hunger standen Bratwürstchen und Kuchen bereit, deren Verkaufserlös die Wäscherei Symura dem Kindergarten der Pestalozzi-Stiftung zukommen lassen möchte. Zum krönenden Abschluss konnten alle Besucher an einem Gewinnspiel teilnehmen, bei dem Gutscheine der „Physis“, des „Kreativen Kochs“ sowie natürlich der Wäscherei Symura zu gewinnen waren.