Udo`s Fahrschule sagt Danke für 30 Jahre!

Udo Kummer feiert mit seiner Fahrschule sein 30-jähriges Jubiläum.
 
Das Team gratuliert Udo Kummer zu 30 Jahre Udo´s Fahrschule!

Aus- und Weiterbildung in allen Klassen im PKW-, Motorrad- und LKW-Bereich

VON DANA NOLL

BURGWEDEL. Seit nunmehr 30 Jahren gibt es Udo`s Fahrschule in Burgwedel – damit ist sie die älteste Fahrschule am Ort! Udo Kummer, der Inhaber und „Namensgeber“ der Fahrschule, schaut auf eine 38-jährige Berufserfahrung zurück und führt seine Geschäfte mit „viel Herzblut“. Dazu zählen die Fahrschulen in Burgwedel, Burgdorf, Isernhagen-Altwarmbüchen sowie in Hannover-Bothfeld. Zu seinem Team zählen allen voran sein Sohn Daniel sowie elf Fahrlehrer und sieben Bürokräfte.
„Udo`s Fahrschule sagt Danke für das Vertrauen in den letzten 30 Jahren“, so Udo Kummer, „ich wünsche mir weiterhin eine gute Zusammenarbeit für die Zukunft!“
Die Ausbildung, Nachschulung oder Auffrischung erfolgt in allen Klassen, sowohl im PKW-, Motorrad- als auch im LKW-Bereich. Allein in 2018 absolvierten über 750 Fahrschüler*innen hier ihre Ausbildungen – Tendenz steigend!
Udo´s Fahrschule besticht durch ein großes Leistungsspektrum. Besonders stolz ist der Inhaber Udo Kummer auf die Berufskraftfahrerausbildung für diverse Speditionen. Dafür steht ein eigener LKW mit Anhänger zur Verfügung. Die Aus- und Weiterbildung findet in speziellen Modulschulungen statt – und dies bundesweit u.a. in Leipzig, Berlin, Hamburg und natürlich in Hannover und Umgebung.
Als Zusatz zu den verschiedenen Modulen wird auch ein „Rangiertraining“ angeboten. Diese finden vor Ort in externen Schulungen statt. „Hier kommen die Firmen meist direkt auf mich zu. Mit diesem Training wollen sie vor allem die Unfallquote reduzieren“, erklärt Udo Kummer.
Die Fahrzeugflotte umfasst weiterhin zwei Anhänger für die BE-Ausbildung, fünf Motorräder für Motorradklassen sowie einen GLC für den Automatik-Führerschein. Die B/B17 Schulungen werden auf 12 B-Klassen und einem GLA von Mercedes Benz durchgeführt. Die LKW Ausbildung auf einem eigenen LKW von MAN. Ab Mai kommt noch eine V-Klasse von Mercedes Benz dazu, um die Handicap-Ausbildung zu optimieren.
„Wir bilden auch Fahrlehrer aus“, so Udo Kummer. Das Besondere dabei, alle ausgebildeten Fahrlehrer werden auch in ein Arbeitsverhältnis übernommen!
Für die Feuerwehren, insbesondere aus Burgwedel und Isernhagen, ist Udo`s Fahrschule seit vielen Jahren mehr als ein kompetenter Partner. „Sie legen die Ausbildung der Kamerad*innen vertrauensvoll in meine Hände, das zeigt mir, ihre Wertschätzung für meine Arbeit“, erklärt Udo Kummer.
Eine Herzensangelegenheit ist für Udo Kummer auch die Zusammenarbeit mit der Elterninitiative Burgdorf. „Leider gibt es zur Zeit viele Fahrradunfälle mit Kindern. Daher ist es wichtig, an den Schulen über dieses Thema zu sprechen, die Kinder theoretisch zu schulen aber ihnen auch praktisch zu zeigen, was zum Beispiel ein Toter Winkel ist“, erklärt er.
Seit 2018 bietet Udo`s eine „Handicap-Ausbildung“ an. Dies beinhaltet sowohl die komplette Ausbildung als auch die Nachschulung von Personen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen. Dafür steht ein speziell darauf zugeschnittenes Fahrzeug zur Verfügung.
„Die Fahrzeuge sind elektronischer sowie schneller geworden und der Straßenverkehr hektischer. Damit sind auch die Anforderungen an die Fahrschüler gestiegen“, so Udo Kummer. Besonders für die jungen Fahranfänger, die bereits mit 17 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen einen PKW fahren dürfen, ist der Überblick im Straßenverkehr nicht immer einfach. Das gilt auch für die Begleitpersonen. „Wir versuchen die Eltern mit einzubeziehen und geben ihnen eine Einweisung über den Umgang mit dem Fahranfänger“, so Udo Kummer.
Udo`s Fahrschule ist Montags von 16 Uhr bis 18 Uhr und Dienstags bis Donnerstags von 16 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet. Der Unterricht findet Dienstags bis Donnerstags von 18.30 Uhr bis 20 Uhr statt. Theoretischer Zusatzunterricht für Trecker, LKW und Motorrad finden im Blockunterricht statt.