TSG vergibt Sportabzeichen

107 Kinder und Jugendliche legten bei der TSG erfolgreich das Sportabzeichen ab. (Foto: Nils Budde)

Ehrung erstmals im aktivCenter/Neue Sportabzeichensaison beginnt am 8. Mai

GROSSBURGWEDEL (r(bs). Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung im Breitensport des Deutschen Olympischen Sportbundes. Die Turnerschaft Großburgwedel e.V. (TSG) bietet Interessierten jährlich die Möglichkeit, das Abzeichen in der Zeit von Mai bis September in Gold, Silber oder Bronze abzulegen. Eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich.
Traditionell findet die Übergabe der Urkunden und Ehrenzeichen im Januar als Auftakt in das neues Sportjahr statt. Getreu dem Motto „Ehre wem Ehre gebührt“ empfing die TSG die Sportlerinnen und Sportler im Alter zwischen 6 und 83 Jahren erstmals im aktivCenter.
Die rund 180 Gäste begrüßte der stellvertretende TSG-Vorsitzende Ulli Friedrich. Er gratulierte den Sportler/innen zu ihren tollen Leistungen und dankte den ehrenamtlichen Prüfern sowie Obfrau Semra Schulz für ihren Einsatz im vergangenen Jahr.
Die TSG sei froh über die Möglichkeit, die Feier in der vereinseigenen Sporthalle durchführen zu können. In diesem Zusammenhang leitete Friedrich zum Thema des anstehenden Sportstättenbaus bei der geplanten Erweiterung des Gymnasiums über. „Sport braucht Sportstätten“, so Friedrich und richtete seine Worte an die anwesenden Vertreter aus Politik und Sportvereinen.
Für den Kinder- und Jugendsport als auch für die Entwicklung im Wettkampfsportbetrieb sei es nicht vereinbar, sollte der Baubeginn der geplanten Dreifeldhalle als Ersatz für die beiden bisherigen Schulsporthallen des Gymnasiums erst nach Fertigstellung des Schulumbaus erfolgen.
In ihrer gewohnt herzlichen und charmanten Art nahm Obfrau Semra Schulz im Anschluss die Ehrungen vor. 206 Sportler/innen haben im vergangenen Jahr das Deutsche Sportabzeichen erfolgreich in Gold (143), Silber (48) und Bronze (15) abgelegt. 107 Kinder und Jugendliche und 99 Erwachsene. 103 Teilnehmer/innen haben das erste Mal ihr Sportabzeichen bei der TSG abgelegt.
Die höchste Anzahl an Sportabzeichen erreichten Klaus Lömker (60), Uwe Hoffmeister (56), Eckhard Ruhbach (53) Heidi Beilstein (45) und Dieter Vosteen (41).
Die ältesten Teilnehmer/innen waren Siegfried Messer (83 Jahre / 28. Sportabzeichen), Karl Lampe (83 Jahre / 13. Sportabzeichen), Rüdiger Wagner (84 Jahre / 20. Sportabzeichen) und Ursula Kettler geb. 81 Jahre / 22. Sportabzeichen). Die jüngsten Teilnehmer/innen waren die beiden 6-jährigen Mädchen Marike Ilper und Lea Marie Bartel, die ihre ersten Sportabzeichen erfolgreich ablegten.
Besonderen Grund zum Feiern hatten die Jubilare: Klaus Lömker (60.), Heidi Beilstein (45.), Andreas Meier (35.), Michael Heim (35.), Richard Lodenkemper (30.), Wolfgang Lanitz (30.), Heinrich Kohlrust (25.), Christel Kämper (20.), Constanze Lienau-Hoffmann (20.), Traude Salchow (20.), Rüdiger Wagner (20.) und Peter Küpmann (10.).
Neben der Kontrolle der individuellen Leistungsfähigkeit punkteten die Absolventen auch für ihren Burgwedeler Heimatverein, da sie automatisch am Wettbewerb zwischen den Vereinen teilnehmen, den die TSG 2018 neu ins Leben rief.
Das Ranking zur Ermittlung der Platzierungen aller 37 Burgwedeler Vereine ergibt sich aus dem Verhältnis der jeweiligen Sportlerinnen und Sportler, die das Abzeichen bis zum Jahresende erfolgreich ablegten und den Mitgliederzahlen, die von den Vereinen beim Landessportbund zum 01.01.2018 gemeldet wurden.
Den ersten Platz erreichte der Laufclub Burgwedel (10 Absolventen / 164 Mitglieder) gefolgt vom FC Burgwedel (15/372), der TSG (82/2.748), dem SV Burgwedel (5/216) sowie dem Reitverein Großburgwedel (1/66).
Diejenigen, die nicht persönlich an der Verleihung teilnehmen konnten, erhalten ihre Urkunden zu den Öffnungszeiten im TSG aktivCenter in der Hannoverschen Straße 51. Die neue Sportabzeichen-Saison beginnt am 8. Mai und endet am 25. September. Die Schwimmleistungen werden von Mai bis September jeweils am letzten Samstag des Monats in der Zeit von 11.00 bis 13.00 Uhr im Freibad in Großburgwedel abgenommen.