TSG ist bei TV Stadtoldendorf Favorit

Felixson hofft auf den zweiten Sieg im zweiten Spiel

BURGWEDEL (hs). Wenn die Turnerschaft Großburgwedel am Sonntag, 12. September, bei TV Stadtoldendorf antritt, dann ist die Favoritenrolle klar verteilt. Die TSG ist auch nach dem ersten Saisonspiel und dem deutlichen 35:23-Sieg gegen SG Zweidorf-Bortfeld weiter der Topfavorit auf die Niedersachsenmeisterschaft. Am Sonntag ab 17 Uhr wird das auch so sein.
Der neue Trainer Heidmar Felixson ist nach der intensiven Vorbereitung mit vielen, auch Spaß bringenden, Trainingseinheiten im Schwimmbad oder mit einem Motivationstrainer überzeugt von der Stärke seiner Mannschaft. Besonders die Defensive ist zum vergangenen Jahr erheblich verbessert. Robertas Pauzuolis und Felixson im Mittelblock und Jörg-Uwe Lütt im Tor sind mehr als oberligatauglich und nehmen dem Gegner viele Bälle ab. Steht die Abwehr und können Angriffe entschärft werden, stehen mit Lars Eichelmann und Yannic Raabe wieselflinke Spieler zur Verfügung, die schnelle Gegenstöße einleiten und für Treffer sorgen. Das soll auch am Sonntag ab 17 Uhr beim Tabellenvierzehnten der vergangenen Saison so sein. Alles andere als ein klarer Erfolg in Stadtoldendorf wäre eine Enttäuschung.