TSG-Basketballer online in Verbindung

Burgwedel (r/bs). Die Basketballer der TSG trotzen dem Corona-Lockdown und treffen sich weiterhin. Nicht wie gewohnt mehrfach wöchentlich der Sporthalle des Gymnasiums, aber jeden Donnerstag lädt die Abteilung zu theoretischen Themen wie Regelkunde und Spieltaktiken, einer Workout-Challenge oder wie im Dezember zur Weihnachtsfeier ein. Das neue Format stößt auf eine große Resonanz und macht den Teilnehmern großen Spaß.
Anfang Februar wartete ein Highlight auf die Nachwuchsbasketballer von Abteilungsleiter Maik Remy. Der 23-jährige Basketball-Profi Luis Figge, aktuell in Chemnitz aktiv, berichtete aus dem Leben eines Bundesligaspielers und stellte sein Projekt „Thankful“ vor – bei welchem er mit einem Modelabel ausgewählte humanitäre, soziale und umweltrelevante Projekte in Deutschland, aber auch weltweit, unterstützt.
Wenngleich diese Form des „Online-Trainings“ vielen Spaß macht, so vermissen die Spieler ihre Sporthalle und den Klang des erfolgreichen Korbwurfs, wenn der Ball der durch Ring und Netz fällt.