Trickdiebe bestehlen Seniorin

„Falsche Schornsteinfeger“ in Isernhagen unterwegs

NEUWARMBÜCHEN (r/bs). Zwei bislang unbekannte Männer haben sich am Dienstagvormittag (04.06.2019) an der Straße Herrenwiesen im Ortsteil Neuwarmbüchen gegenüber einer Seniorin als Schornsteinfeger ausgegeben und über 5.000 Euro erbeutet.
Laut Aussage der älteren Bewohnerin hatte das Duo gegen 11.00 Uhr an der Tür ihres Reihenmittelhauses in der Gartenstadt Lohne geklingelt und angegeben, den Schornstein warten zu müssen. Ihre Bedenken, kein Ankündigungsschreiben erhalten zu haben, schafften die Männer mit der Ausrede eines Computerfehlers aus der Welt. Anschließend ließ die Seniorin die falschen Handwerker in ihr Haus. Einer der Täter „kontrollierte" im Beisein der Frau alle Heizkörper und zeitgleich hielt sich sein Komplize unbeaufsichtigt in dem Gebäude auf.
Nach Abschluss der vermeintlichen Wartungsarbeiten forderten die Trickdiebe 350 Euro Lohn. Einen Großteil des Geldes konnte die Bewohnerin aus ihrem Portemonnaie entnehmen, den Rest wollte sie aus einer in einem Versteck deponierten Brusttasche holen. Als sie gerade daraus das Geld entnehmen wollte, entriss ihr einer der Männer die weiße Brusttasche. Im weiteren Verlauf flüchtete das Duo mit der
Beute (über 5.000 Euro) aus dem Reihenhaus in unbekannte Richtung. Fahndungsmaßnahmen der alarmierten Polizei verliefen erfolglos.
Einer der Täter ist etwa 1,65 Meter groß, dick und spricht Hochdeutsch. Sein Komplize wird als schlank sowie circa 1,90 Meter groß beschrieben. Beide sind geschätzt 30 Jahre alt und trugen dunkelblaue Latzhosen, dunkelblaue Oberbekleidung mit weißer Aufschrift sowie dunkelblaue Mützen.
Zeugen, die Angaben zu den Gesuchten machen können bzw. verdächtige Beobachtungen in der Gartenstadt Lohne gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0511 109-5555 beim Kriminaldauerdienst Hannover zu melden.