Trickbetrug mit Senioren

Polizei bittet um Zeugenhinweise

GROSSBURGWEDEL (r/gg). Am Donnerstag vergangener Woche haben zwei
Frauen in einem Mehrfamilienhaus an der Von-dem-Bussche-Straße versucht, trickreich an die Wertsachen einer Seniorin zu gelangen. Laut Aussage der Frau hatte es gegen 16.15 Uhr an ihrer Tür geklingelt. Als sie die Haustür öffnete, trat eine junge Frau in den Flur und gab an, zu einem Nachbarn zu wollen. Wenig später klingelte dieselbe Frau erneut und bat um einen Notizzettel, da niemand bei den Nachbarn zu Hause sei. In der Wohnung diktierte sie der Bewohnerin eine Nachricht und hielt dabei ihr Halstuch merkwürdig hoch. Einer
Freundin der Seniorin, sie war gerade zu Besuch, fiel kurz danach auf, dass eine weitere Frau offenbar unbemerkt die Räume betreten hatte und dort herumlief. Auf diese Person angesprochen verließen die beiden Frauen unverzüglich das Haus - ohne Beute. Die jüngere Frau ist etwa 20 Jahre alt, hat ein gepflegtes Äußeres und trug eine Dreiviertel-Hose sowie das bei der Tat hochgehaltene Halstuch. Ihre ältere Komplizin ist zirka 50 Jahre alt
und dicklich. Beide Frauen sind von südländischer Erscheinung und trugen Strohhüte. Zeugenhinweise nimmt der Kriminaldauerdienst unter der Rufnummer (0511) 109 55 55 entgegen.