Trainingsstart der TSG-Handballer

Los geht's! Die Handballer der TS Großburgwedel sind in das Präsenztraining zurückgekehrt. (Foto: Thomas Hövetborn)

Rückkehr in den eingeschränkten Regelsportbetrieb

Großburgwedel (r/bs). Nach etwa sieben Monaten Corona-Pause sind die Handballer der TS Großburgwedel in der vergangenen Woche in das Präsenztraining zurückgekehrt. Die positive Entwick-lung der Inzidenzzahlen zusammen mit den Lockerungen der Corona-Beschränkungen erlauben nun, in einen eingeschränkten Regelsportbetrieb zurückzukehren.
„Auch wenn wir bis auf weiteres nur im Freien trainieren können, sind wir unfassbar froh, insbesondere unseren zahlreichen Kinder- und Jugendhandballern endlich wieder ein Präsenztrainingsangebot unterbreiten zu können“, so Abteilungsleiter Reimar Gutte. Die Resonanz in der ersten Trainingswoche war ausgesprochen positiv. „Wir hoffen nun auf eine weiterhin positive Entwicklung der Inzidenzzahlen und sind optimistisch, in den nächsten Wochen auch wieder in die Halle zurückkehren zu können“, sagt der stellvertretende Vorsitzende Lars Augustin.
Auch wenn die Corona-bedingten Einschränkungen ein wesentlicher Faktor waren, hat das Team um Gutte und Augustin die Planungen zur kommenden Saison vorangetrieben. „Wir haben unsere Hausaufgaben gemacht und für alle Mannschaften von den Minis bis zu den Herren gut ausgebildete Trainer für uns gewinnen können“, führt Gutte aus.
„Neben der Vermittlung von handballspezifischen Fähigkeiten, die sich am Ausbildungs-Rahmenplan des Deutschen Handballbundes orientieren, stehen bei uns vor allem der Spaß am gemeinsamen Handballsport sowie die Vermittlung sozialer Grundwerte im Mittelpunkt“, so Augustin.
Die TSG-Handballer werden in der kommenden Spielzeit mit 13 Mannschaften in den Spielbetrieb starten. Bis auf weiteres findet das Training im Stadion „Auf der Ramhorst“ statt. Die Trainingszeiten sind auf der Homepage der TS Großburgwedel einsehbar. Handball-interessierte Kinder und Jugendliche sind bei der TSG jederzeit willkommen.