Trainingsauftakt des TTK

Nach einem Jahr Pause kehrt Aido Rahmo zurück in die Bundesliga Mannschaft des TTK Großburgwedel. (Foto: Horst Hillner)

Aida Rahmo ist zurück im Bundesliga-Team in Burgwedel

Burgwedel (r/bs). Mit den gesunkenen Inzidenzzahlen ist nun die Erlaubnis erteilt, unter Einhaltung des Hygieneplans, die Sporthalle zu nutzen und das Training des TTK Großburgwedel wieder zu starten. Vor allem die Jugend freut sich nach über sieben Monaten Tischtennispause wieder in der Halle trainieren zu dürfen. Vorerst kann nur nach vorheriger Anmeldung trainiert werden. Neu interessierte Kinder und Eltern bitte vorher über die Webseite des TTK Großburgwedel (www.ttkg.de) beim Jugendwart melden. Die Anfängergruppe trainiert montags von 16.30 bis 18.00 Uhr.
Auch die Bundesliga-Mannschaft plant bereits für die kommende Saison ab September. Nach dem Weggang von Anne Sewöster kehrt Aida Rahmo zurück ins Team. Die Ägypterin, die bereits von 2015 bis 2019 für die Tischtennisdamen in Burgwedel startete, hatte letzte Saison zu den Leutzscher Füchsen nach Leipzig gewechselt.
Nun kehrt sie zurück: „Das Team, die Menschen und das Umfeld in Großburgwedel sind einfach zu sympathisch“. Neben Aida Rahmo spielen die bereits bekannten Spielerinnen Dijana Holokova, Sofia Stefanska sowie Sophie Krenzek aus Bad Pyrmont im Team der 3. Bundesliga-Mannschaft in Burgwedel.
Die erst 16-jährige Sofia Stefanska wurde letztes Jahr in den DTTB-Bundes-Nachwuchskader 1 nominiert, zusammen mit ihrer Schwester Faustyna. Während ihrer bisherigen Karriere beim TTVN konnten die beiden bereits große Erfolge verzeichnen.
So stand Sofia schon zweimal im Viertelfinale der U15 Deutschen Meisterschaften und holte den ersten Platz im Einzel bei der OstTour 2018 in Tschechien.
Komplettiert wird die Mannschaft mit dem Neuzugang Vera Volkava vom MTV Engelbostel-Schulenburg. „Wir freuen uns endlich wieder Tischtennis zu spielen“, so der Vorstand, „und bitten alle Trainings-Teilnehmer sich an die Regeln zu halten, bis die Pandemie wirklich vorbei ist“.