Tipps zur Selbstfürsorge

Angebot des Ophelia Beratungszentrums

Burgwedel (r/bs). Seit einigen Jahren veranstaltet das Ophelia Beratungszentrum zum Weltfrauentag einen Abend für Frauen. Die Bestärkung und das Entdecken eigener Ressourcen stehen dann im Mittelpunkt.
„Zu schauen, was in Belastungszeiten guttut und Kraft gibt, ist in dieser ungewöhnlichen Zeit besonders wichtig“, so Corona Grüning vom Beratungszentrum. „Seit Beginn der Pandemie stehen vor allem Frauen stark unter Druck. Sie tragen noch immer einen Großteil der Sorgearbeit.
Durch die Lockdown-Situation sind die Mehrfachbelastungen von Frauen deutlich gestiegen“, fügt Grüning hinzu. So sei es aufgrund der Pandemieeinschränkungen noch schwerer, Haus-, Erziehungs- und Pflegearbeit mit der Erwerbsarbeit oder auch der eigenen Gesundheit zu vereinbaren.
„Dabei ist es ist wichtig, auch einmal innezuhalten, etwas für sich zu tun, Kraft zu tanken“, so Grüning. Eine Präsenzveranstaltung kann aufgrund der Pandemie dieses Jahr zum Weltfrauentag leider nicht stattfinden.
Daher haben sich die Mitarbeiterinnen des Beratungszentrums überlegt, Tipps zur Selbstfürsorge zu sammeln und auf der Website von Ophelia kostenfrei zur Verfügung zu stellen. Neben Übungen zum positiven Denken gibt es Anregungen, wie frau es sich gut gehen lassen oder mit Malübungen mental entspannen kann.
Die Selbstfürsorgetipps stehen ab sofort auf der Website des Beratungszentrums unter www.ophelia-beratungszentrum.de zum Download bereit.