Tennisabteilung wählte einen neuen Vorstand

Der neue Vorstand: v.l. Bernd Schulte, Siegfried Schramke, Heinz Jordan, Jutta Jordan, Constantin Soboll, Stefanie Kuhn, Andreas Rolinski, Renate Gruber und Rüdiger Wesch. (Foto: TSV Wettmar)

Klaus Gruber hörte nach 21 Jahren Vorstandsarbeit auf

WETTMAR (r/jk). Im Mittelpunkt der diesjährigen Mitgliederversammlung der Tennisabteilung des TSV Wettmar stand die Wahl von Vorstandsmitgliedern. Neben dem ersten Vorsitzenden waren auch die Positionen des Kassenwartes, des Sportwartes und des Technischen Wartes zu besetzen. Der bisherige Technische Wart, Klaus Gruber, stellte sich nach 21 Jahren Vorstandsarbeit für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Erfreulicherweise hat Gruber gute Vorarbeit geleistet, indem er einen jungen Mann als möglichen Nachfolger gewinnen konnte, für diesen Posten zu kandidieren. Gewählt wurde Constantin Soboll. Bestätigt wurden der 1. Vorsitzende Bernd Schulte, Kassenwart Rüdiger Wesch und der Sportwart Heinz Jordan. Ein erneuter Versuch, den Posten des/der Jüngstenwartes/in zu besetzen, war leider wieder nicht von Erfolg gekrönt.
Mit der im vergangenen Jahr gewählten 2. Vorsitzenden und dem neu gewählten Constantin Soboll hat sich der Altersdurchschnitt des Vorstandes toll verjüngt. Die Beteiligung der stimmberechtigten Mitglieder an der Versammlung war leider nur sehr gering.
Vor der Wahl präsentierte der noch amtierende Vorstand seine erfolgreiche Arbeit des vergangenen Jahres in seinen Jahresberichten. Hervorzuheben ist die fast konstante Mitgliederzahl, die dem allgemeinen Trend entgegensteht.
Besonders zu erwähnen ist im sportlichen Bereich die erfolgreiche Junioren B II Mannschaft, die Staffelsieger wurde, an den Regions-Pokalspielen teilnahm und dort das Halbfinale erreichte. Erfolgreich waren die Herren 70, die in der Oberliga sowohl im Sommer als auch im Winter den Staffelsieg erkämpften und in die Nordliga aufgestiegen sind.
Neben der Teilnahme an den Punktspielen wurde den Jugendlichen ein Tennis-Camp angeboten und es erfolgte eine Teilnahme an der Ferienpassmaßnahme der Stadt Burgwedel.
Außer den sportlichen Aktivitäten konnte die Sparte auch auf gesellschaftliche Ereignisse zurückblicken. Die Saisoneröffnung bei bestem Wetter mit dem traditionellen Jazzfrühschoppen, die Winterwanderung sowie Skat- und Doppelkopfturniere boten den Mitgliedern die Gelegenheit zum geselligen Beisammensein. Die diesjährige Saisoneröffnung findet am Sonntag, 28. April, ab 11 Uhr statt. In diesem Jahr wird die Swing.Company zum Jazzfrühschoppen aufspielen. Gäste sind herzlich willkommen.
Infos des Vereins sind unter www.tennis-in-wettmar.de zu finden.